4 Dinge, die deiner Vagina passieren, wenn du aufhörst Sex zu haben

4 Dinge, die deiner Vagina passieren, wenn du aufhörst Sex zu haben
Luciano Lozano / Getty Images Die Vorteile eines gesunden, glücklichen Sexuallebens sind vielfältig: Neben Spaß macht regelmäßiger (guter) Sex das Immunsystem, reduziert Stress und senkt die Lebensqualität Blutdruck und reduziert das Risiko eines Herzinfarkts. Je nachdem, wie viel Mühe du damit verbringst, zählt Geschlechtsverkehr auch als Übung, also kannst du dich gut fühlen, wenn du ein paar Schritte auf deinem Fitbit kurz bist.

Luciano Lozano / Getty Images

Die Vorteile eines gesunden, glücklichen Sexuallebens sind vielfältig: Neben Spaß macht regelmäßiger (guter) Sex das Immunsystem, reduziert Stress und senkt die Lebensqualität Blutdruck und reduziert das Risiko eines Herzinfarkts. Je nachdem, wie viel Mühe du damit verbringst, zählt Geschlechtsverkehr auch als Übung, also kannst du dich gut fühlen, wenn du ein paar Schritte auf deinem Fitbit kurz bist. Oh, und wenn du zum Orgasmus kommst, flutet ein Hormon namens Oxytocin - das "Kuschelhormon" - deinen Körper mit einer Welle von Glückseligkeit, bringt ein Lächeln auf dein Gesicht und hilft dir, dich mit deinem Partner zu verbinden.

Aber nicht jede Frau hat die Möglichkeit, ein aktives, glückliches Sexualleben zu haben. Ob es sich um freiwilliges Zölibat handelt, das aus spirituellen oder religiösen Gründen gewählt wird, um das Fehlen eines geeigneten Partners oder um eine Dämpfung des Verlangens aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, die meisten von uns werden eine Art Trockenperiode in unserem Leben durchmachen. Was passiert mit deiner Vagina, wenn du nicht Sex hast? (Möchten Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit zurückerlangen? Prävention hat intelligente Antworten - erhalten Sie 2 KOSTENLOSE Geschenke, wenn Sie sich heute anmelden.)

Popart / ShutterstockOuch!

Ob Sie zum ersten Mal oder zum ersten Mal seit langer Zeit Sex haben, Sie können mit Unbehagen rechnen. Die häufigste Nebenwirkung einer verlängerten zölibären Dehnung ist schmerzhafter Geschlechtsverkehr, sagt Brett Worly, MD, ein Ob-Gyn am Wexner Medical Center der Ohio State University. So wie es weh tut, wenn man nach einem langen Couchpott-Spiel ausgeht, spürt man vielleicht einen Schmerz, der eine trockene Periode lindert, "weil deine Muskeln nicht an Sex gewöhnt sind."

Das Risiko ist noch größer, wenn Ihr Zölibat durch etwas Unangenehmes, wie eine hässliche Trennung, ausgelöst wurde. "Psychologische Probleme, die den Verstand eines Menschen belasten, können ebenfalls Schmerzen verursachen", sagt Worly. Das Heilmittel: Schmierung (die Flasche ist in Ordnung, wenn Sie nicht genug selbst produzieren), Vorspiel und Kommunikation sind unerlässlich. Worly rät Paaren, langsam zu beginnen, "sicherzustellen, dass es keine Schmerzen gibt und dass es sich gut anfühlt". Und wenn es weh tut, hör auf. Versuche es nocheinmal mit noch mehr Vorspiel und noch mehr Gleitmittel. Sex ist keine Art von Aktivität ohne Schmerz oder ohne Gewinn.

Der weibliche Körper ist ziemlich erstaunlich:

Vladwel / ShutterstockLockdown

Zum Glück, auch wenn eine Frau eine Jungfrau ist, sind die meisten vaginalen Schmerzen flüchtig und können mit einer ständigen Anwendung von Geduld, Vorspiel und Schmierung. Aber in einigen Fällen werden die Vaginalmuskeln so kontrahiert, dass ein Eindringen - sogar von einem Tampon oder Finger - unmöglich ist.Diese Bedingung wird Vaginismus genannt, und es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum es auftritt; manchmal passiert es nach Vergewaltigung oder Missbrauch, aber es kann auch zufällig sein.

Wenn Ihnen das passiert, holen Sie sich sofort Hilfe. "Ich empfehle, einen Gynäkologen zu konsultieren, um eine Diagnose und eine Empfehlung für einen Physiotherapeuten im Beckenboden zu bekommen", sagt die Sexualtherapeutin Holly Richmond. Sie erklärt, dass der Physiotherapeut des Beckenbodens dich durch eine Reihe von sanften Übungen führen wird. "Der Therapeut wird auch eine Reihe von Dilatoren zum Einsetzen verschreiben, die allmählich größer werden."

MEHR: 5 Gründe, die es schmerzen Down There

AdvertisementWerbung

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Leonid Zarubin / ShutterstockDude, wo ist mein Sex-Drive?

Wenn Sie für längere Zeit keine Orgasmen mehr haben, ist es für Ihren Körper natürlich, dass er aufhört, sie anzufordern. Während dieser Mangel an Lust inmitten einer Trockenperiode wie ein Segen erscheinen mag, verlierst du auch alle gesundheitlichen Vorteile, die Sex bietet.

Um dein Mojo wieder aufzubauen, schreibt Richmond eine regelmäßige Masturbationspraxis vor: "Orgasmen sind einfach gut ", sagt sie. "Allein oder mit einem Partner - dein Körper wird dir für alles danken die Endorphine. " Ein zusätzlicher Bonus: Regelmäßige Masturbation macht dich besser im Bett. "Menschen, die sich beim Masturbieren wohl fühlen, neigen dazu, nachdenklicher zu sein und Liebende zu geben", sagt Richmond.

Karves / ShutterstockVaginale Atrophie

Es mag scheinen, als würde Sex nach dem Geburtsjahr weniger wichtig werden, aber das ist nicht der Fall. Die Menge an Östrogen, die eine Frau produziert, fällt während der Menopause steil ab, und die Vagina und Vulva haben mehr Östrogenrezeptoren als jeder andere Teil des Körpers, sagt Barb DePree, MD. Bei postmenopausalen Frauen ist es "nutze es oder verliere es", da ein inaktives Sexualleben eine vaginale Atrophie auslösen kann. Das bedeutet, dass die Wände der Vagina austrocknen und dünn werden, so dass sie eher reißen.

MEHR: Wie sich Ihre Vagina in den Wechseljahren verändert - und 5 Dinge, die Sie dagegen tun können

Wie die anderen konsultierten Fachkräfte empfiehlt DePree, dass Frauen, die keinen Partner haben, regelmäßig Selbstliebe praktizieren . Und wenn auf dem Bild ein Partner ist, sollten Sie sich beschäftigen. Wie viel Sex ist genug? "Ich habe eine 75-jährige Patientin, die zwei oder drei Mal pro Woche Sex hat", sagt DePree.

Ihre Laufleistung kann variieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar