5 Stoffwechsel Mythen, die Sie vom Abnehmen halten

5 Stoffwechsel Mythen, die Sie vom Abnehmen halten
Gts / shutterstock Die Kalorienzähler möchten Sie glauben, dass Ihr Körper ein rudimentärer Rechner ist, der sich nur addieren und subtrahieren: Essen Sie zu viele Kalorien und / oder verwenden zu wenig, und Sie gewinnen an Gewicht. Fügen Sie mehr Nahrung hinzu und subtrahieren Sie jede Übung, und Sie gewinnen an Gewicht.

gts / shutterstock

Die Kalorienzähler möchten Sie glauben, dass Ihr Körper ein rudimentärer Rechner ist, der sich nur addieren und subtrahieren: Essen Sie zu viele Kalorien und / oder verwenden zu wenig, und Sie gewinnen an Gewicht. Fügen Sie mehr Nahrung hinzu und subtrahieren Sie jede Übung, und Sie gewinnen an Gewicht.

MEHR: 7 Essential Metabolism Boosters

Was sie nicht sagen, ist, dass dadurch der Stoffwechsel so reagiert, dass Hunger zunimmt, Energie sinkt, Heißhunger steigt, und senkt die metabolische Rate. Das ist keine Kleinigkeit. Dieser metabolische kompensatorische Effekt - dessen Existenz in der Forschung zur Gewichtsreduktion unumstritten ist - bedeutet, dass je härter Sie auf ein Ende Ihres Stoffwechsels drücken, desto härter und gewaltsamer wird es in die andere Richtung zurückdrängen.

Hier sind fünf metabolische Mythen, die Sie eigentlich einfach vom Fettabbau zurückhalten.

Der Artikel 5 Metabolische Mythen, die dich von Fettabbau zurückhalten lief ursprünglich auf RodaleWellness. com.

solar22 / shutterstockMyth 1: Der Körper kann leicht Fett verbrennen und gleichzeitig Muskeln aufbauen.

Für alle anderen als diejenigen, die gerade anfangen zu trainieren und diejenigen, die anabole Hormone verwenden, ist der gleichzeitige Aufbau von Muskeln und das Verbrennen von Fett sehr schwierig. Es ist am besten, sich auf eins zu konzentrieren, dann zu wechseln und sich mit dem anderen zu befassen.

MEHR: 10 Metabolismus-Revving Foods

nunawwoofy / shutterstockMyth 2: Alles was du dir Sorgen machen musst, sind Kalorien. Hormone beeinflussen direkt, wie viel wir essen und was wir essen, also spielen sie eine Schlüsselrolle, um deinen Körper auf Kurs zu bringen. Kalorien sind natürlich wichtig, aber sie sind nicht das A und O des Diät-Erfolgs, und die ausschließliche Konzentration auf Kalorienaufnahme und -ausgaben ist der Hauptmangel der traditionellen Eat Less-, Exercise More-Routinen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

designua / shutterstockMyth 3: Hormone arbeiten isoliert und sind entweder gut, wie menschliches Wachstumshormon, oder schlecht, wie Cortisol.

Der Stoffwechsel verwendet Hormone, um Botschaften darüber zu senden, wie anderswo im Körper zu funktionieren. Hormone arbeiten zusammen (also finden Sie heraus, wenn Sie Hormon-Chaos erleben), und ihre ultimative Wirkung in Zellen wird durch die Kombination von Hormonen bestimmt.

MEHR: Jillian Michaels '4 Tipps zur Steigerung des Metabolismus

romaset / shutterstockMyth 4: Es gibt keine gute Möglichkeit, das Hormongleichgewicht ohne Bluttests zu beurteilen. Während Tests erforderlich sind, um Krankheiten zu diagnostizieren, können Biofeedback-Techniken wie Hunger-Energie-Heißhunger einen guten subjektiven Hinweis auf die metabolische Hormonaktivität und das Gleichgewicht geben.

vzhyshnevska nataliia / shutterstockMyth 5: Der Stoffwechsel von schlanken und übergewichtigen Menschen funktioniert auf die gleiche Art und Weise.

Übergewichtige und fettleibige Personen haben oft mehrere hormonelle Ungleichgewichte, die es für sie schwieriger machen, den Hunger zu kontrollieren, Heißhunger zu stoppen und motiviert zu trainieren. Auf diesem Plan werden Sie die detektivische Arbeit tun, um Ihre spezifischen metabolischen Bedürfnisse zu entsperren.

Angepasst von Gewicht verlieren hier

Lassen Sie Ihren Kommentar