5 Fragen Sie sollten unbedingt Ihren Dermatologen fragen

5 Fragen Sie sollten unbedingt Ihren Dermatologen fragen
Shutterstock Wann haben Sie Ihre Haut zum letzten Mal gesehen? Während die meisten Experten empfehlen, einen Besuch einmal im Jahr zu planen (oder mehr, wenn Sie etwas verdächtiges auf Ihrer Haut sehen), ist es wichtig, mit einigen Schlüsselfragen vorbereitet zu sein, um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen - vor allem, wenn Sie eine Pflege benötigen .

Shutterstock

Wann haben Sie Ihre Haut zum letzten Mal gesehen? Während die meisten Experten empfehlen, einen Besuch einmal im Jahr zu planen (oder mehr, wenn Sie etwas verdächtiges auf Ihrer Haut sehen), ist es wichtig, mit einigen Schlüsselfragen vorbereitet zu sein, um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen - vor allem, wenn Sie eine Pflege benötigen . Hier sind fünf Fragen, die Sie nicht überspringen möchten.

1. Was ist dieser Hautausschlag / Beule / Knötchen, die nicht weggehen wird?

Während Ihr derm müde wird, wenn Sie einen Termin für jede Beule, Hautausschlag, und rote Markierung machen, die erscheint, wenn Sie etwas haben, das nicht von selbst während eines Monats weggegangen ist, ist es wichtig, nach einem zu fragen "Bugs und Pickel lösen sich in der Regel innerhalb eines Monats auf, während ernste Bedingungen nicht verschwinden", sagt Janet H. Prystowsky, Ph.D., Hautarzt und Mitglied der American Academy of Dermatology das besteht oder verschlimmert und kann nicht leicht erklärt werden, könnte eine Hautkrankheit anzeigen und Behandlung erfordern. " Einige Hautkrankheiten, wie Ekzeme, Psoriasis und Hidradentis suppurtiva, sind nicht heilbar - obwohl es medizinische Behandlungen und Lebensstiländerungen gibt, die helfen können, sie zu kontrollieren.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

2. Arbeitet meine Schönheitsroutine für meine Haut?

Ob Sie in eine Hautpflegebrille geraten sind oder jedes neue Serum probieren, das bei Sephora auftaucht, Ihr Hautarzt muss sich Ihre Haut genau ansehen und sie analysieren, was nicht in diesem Selfie auftaucht. Von Hautalterung über Rosacea, trockene Haut bis hin zu Akne - ein Dermatologe kann Ihnen helfen, Ihre Hautpflege-Routine so zu optimieren, dass sie genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Manchmal kann das Hinzufügen von Produkten beinhalten, um mit Glanz, Trockenheit oder Falten umzugehen, aber es kann auch bedeuten, Produkte zu eliminieren, die nicht zu Ihrem Gesicht passen. "Es gibt keine universelle Lösung", sagt Prystowsky "Zusätzliche Produkte, die Sie neben Ihrer Feuchtigkeitscreme und Ihrem Reinigungsmittel verwenden, können die Probleme verursachen, die Sie nicht mögen. Eine einfache Hautpflege kann Wunder wirken, wenn ein kompliziertes Gerät versagt." Sie empfiehlt, Ihre Hautpflegeprodukte einzubringen, damit Ihr Dermatologe die tatsächlichen Inhaltsstoffe sehen kann, die Sie auf Ihr Gesicht auftragen.

3. Sieht einer meiner Maulwürfe verdächtig aus?

Moles können die Farbskala von einem Cindy Crawford Schönheitsfleck zu einem gefährlichen Melanom machen. Daher ist es wichtig, dass ein Dermatologe gründlich überprüft, ob eines Ihrer Muttermale beunruhigend sein könnte."Jeder sollte die ABCDEs des Melanoms kennen", sagt Prystowsky. Besorgnis erregende Zeichen können Molen sein, die A symmetrisch sind, eine ungleiche B Ordnung haben, eine Vielzahl von C olors haben, eine größere Zahl D haben > iameter, und haben E im Laufe der Zeit geändert oder geändert. "Wenn Ihr Maulwurf klein, gleichmäßig und unveränderlich ist, ist das wahrscheinlich in Ordnung", sagt Prystowsky. Aber wenn Sie Molen mit einem der ABCDEs bemerkt haben, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hautarzt fragen, ob er sie untersuchen soll. 4. Wo sehen Sie Anzeichen von Sonnenschäden?

Während Sie sich vielleicht schon einiger der Schäden bewusst sind, die Ihre Sonnenbäder in der Vergangenheit verursacht haben (hey, Sonnenflecken!), Kann ein Dermatologe Ihnen helfen, auf Orte hinzuweisen, die Sie nicht leicht sehen oder nachdenken können "Ihre Kopfhaut, Ohren, Füße und der Nacken sind Bereiche, die oft nicht vor der Sonne geschützt sind und bei der Suche nach Sonnenschäden übersehen werden können", sagt Prystowsky. Plus, sagt sie, Hautkrebs kann sogar in Bereichen auftreten, die nicht häufig Sonnenlicht, wie Ihr Gesäß und Leistengegend sehen, die ein Dermatologe auch überprüfen wird.

5. Welche neuen Behandlungen passen gut zu meiner Haut?

Derms hören die ganze Zeit - eine Patientin kommt rein und will neue Behandlung X, die ihre BFF / Mutter / Kollegin getan hat. Aber jede Haut ist anders, sagt Prystowsky: "Während eine Behandlung für deine Mutter, deine Schwester, deinen Bruder oder deinen Freund großartig ist, kann eine andere Behandlung besser für dich funktionieren." Also, anstatt eine Liste von neuen Dingen, von denen Sie schon gehört haben, herunter zu rattern, erklären Sie Ihre Bedenken bezüglich der Hautpflege und fragen Sie dann Ihre Haut, welche Behandlungen für Sie geeignet sein könnten. Während Sie vielleicht besorgt sind, dass Ihr Arzt eine Liste von Behandlungen vorschlagen wird, von denen Sie nicht geglaubt haben, dass Sie sie benötigen, wird eine gute Dermatologin sowohl vorsichtig als auch freundlich mit ihren Empfehlungen sein.

Der Artikel

5 Fragen, die Sie unbedingt Ihren Dermatologen fragen sollten, wurde ursprünglich auf WomensHealthMag ausgeführt. com.

Lassen Sie Ihren Kommentar