5 Gründe Ihr Smoothie schmeckt nicht gut (und wie man ihn speichert)

5 Gründe Ihr Smoothie schmeckt nicht gut (und wie man ihn speichert)
Robert Daly / Getty Images Ist dein Go-to-Smoothie ein bisschen in der Deliciousness-Abteilung? Kein Grund zur Sorge: Fast jedes Smoothie-Problem kann mit ein paar cleveren Swaps und geheimen Zutaten behoben werden. Hier diagnostizieren und behandeln wir die fünf häufigsten Leiden, die Ihren Smoothie untrinkbar machen.

Robert Daly / Getty Images

Ist dein Go-to-Smoothie ein bisschen in der Deliciousness-Abteilung? Kein Grund zur Sorge: Fast jedes Smoothie-Problem kann mit ein paar cleveren Swaps und geheimen Zutaten behoben werden. Hier diagnostizieren und behandeln wir die fünf häufigsten Leiden, die Ihren Smoothie untrinkbar machen.

1) Das Problem: Es ist viel zu süß.

Behebe es jetzt: Also bist du mit den Bananen ein wenig über Bord gegangen - das passiert den Besten von uns. Fügen Sie einen Spritzer Zitrone oder Limettensaft oder einen Teelöffel Apfelessig hinzu. Ein Schuss Säure wird der überschüssigen Süße entgegenwirken.

Beheben Sie es in der Zukunft: Zuerst beseitigen Sie addierte Süßstoffe wie Ahornsirup, Honig oder Stevia. Dann bedenken Sie, dass manche Früchte viel süßer sind als andere. Feigen, Datteln, Mangos, Kirschen, Trauben, Ananas und Bananen sind am oberen Ende, wenn es um den Zuckergehalt geht. Wenn du eines davon verwendest, versuch es stattdessen mit einer zuckerarmen Frucht. Denken Sie Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Avocado oder Grapefruit. Ein ausgewogenes Verhältnis von Früchten mit hohem und niedrigem Zuckergehalt ergibt normalerweise das beste Ergebnis. (Dieser Schokoladen-Avocado-Bananen Smoothie ist ein perfektes Beispiel). Ein anderer üblicher Täter? Gesüßte alternative Milch. Sogar die Soja und Mandelkartons, die "ursprünglichen Geschmack" sagen, wurden gesüßt und enthalten normalerweise ungefähr 7 g Zucker pro Tasse. Wählen Sie immer ungesüßt, damit Sie die volle Kontrolle haben.

MEHR: Die 6 saubersten Proteinpulver für Ihren Smoothie

2) Das Problem: Es schmeckt wie Dreck.

gettyimages-107854455-schmeckt-wie-schmutz-elizabeth-fleming. jpg

Elizabeth Fleming / getty images

WerbungWerbung

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Behebt es jetzt: Ein Teelöffel Vanilleextrakt wird diesen erdigen Geschmack maskieren, ohne überschüssige Kalorien oder Zucker hinzuzufügen - jeder Teelöffel des Materials hat nur 12 Kalorien.

Fix in der Zukunft: Überprüfen Sie Ihre Auswahl an Grüns. Einige Sorten (wie Senf, Löwenzahn, und Broccoli Rabe) sind viel zu bitter, um roh in einem Smoothie zu verwenden und tragen häufig zu diesem schmutzigen Geschmack bei. Bleib bei milderen Blättern wie Spinat, Mangold oder Grünkohl. Rübengrüns sind eine weitere gute Wahl, da sie mit eingebauter Rübensüße kommen. Oder versuchen Sie Grünfutter für mehr neutrales oder süß schmeckendes Gemüse auszuwechseln: Gebackene Süßkartoffel, Kürbispüree, Gurke, Karotten und gekochte Rüben funktionieren wunderbar. Wenn Sie lieber nicht experimentieren möchten, wählen Sie ein altbewährtes Rezept, wie eines dieser 5 Null-Zucker-Smoothies, die wirklich lecker schmecken.

MEHR: 90-Kalorien Clean Blueberry Detox Smoothie

3) Das Problem: Es ist dünn und wässrig.

Fix es jetzt: Es gibt viele Möglichkeiten, einen losen Smoothie zu verdicken. Am einfachsten ist gutes kalorienfreies Eis: Toss in 3 oder 4 Würfel und mische gut. Bananen (besonders gefrorene) wirken Wunder, aber sie addieren auch ungefähr 100 Kalorien und 15 g Zucker, also verwenden Sie sie vernünftig. Sie können auch eine viertel Tasse Haferflocken, eine halbe Tasse griechischer Joghurt, eine halbe Avocado, einen Esslöffel Chiasamen oder eine halbe gebackene Süßkartoffel versuchen - alles sind todsichere Smoothieverdicker.

Behebt es in der Zukunft: Reduzieren Sie zuerst die hinzugefügte Flüssigkeit - ob es sich um Wasser, Kokoswasser, Saft oder Milch handelt. Wenn das nicht funktioniert, tausche Zutaten aus, die einen hohen Wassergehalt haben. Versuchen Sie statt Äpfel, Birnen, Orangen, Trauben, Sellerie, Gurken oder Wassermelone Bananen, Datteln, Mango oder Avocado.

MEHR: 5 Clean Weight Loss Smoothies, die doppelt so gut schmecken

4) Das Problem: Es ist voller sehniger Sachen.

gettyimages-96392597-stringy-bill-sykes. jpg

Bill Sykes / getty Bilder

Fix es jetzt: Wenn Ihr Smoothie auf der dünneren Seite ist, senden Sie es durch ein Sieb. Wenn das keine Option ist, brechen Sie eine Standardgabel aus. Kämmen Sie durch den Smoothie wie die Gabel ist ein kleines Fischernetz und es sollte irgendwelche eigenwilligen Strähnen fangen. Achten Sie darauf, gelegentlich zu tauchen und schütteln Sie sie in die Spüle.

Fixiere es in der Zukunft: Diese kleinen Saiten kommen am häufigsten von der dicken Rippe in der Mitte großer Blätter (du findest sie in Grünkohl, Mangold usw.). Stellen Sie sicher, dass Sie die Blätter abreißen und lassen Sie die Rippe aus Ihrem Smoothie (aber werfen Sie es nicht weg - sie schmecken großartig später mit Abendessen.) Einige Produkte, wie Sellerie, ist inhärent strähnig und ist am besten für die Crudité gespeichert Teller. Ein anderer üblicher Täter ist Ingwer: Stellen Sie sicher, dass Sie frischen Ingwerwurzel fein zerkleinern, bevor Sie ihn hineinwerfen. Und schließlich sollten Sie vielleicht einen leistungsfähigeren Mixer in Betracht ziehen. High-End-Modelle können sogar den fleißigsten Stengel von Sellerie pulverisieren, und wenn Sie ein häufiger Smoothie-Hersteller sind, könnte es die Investition wert sein.

MEHR: 8 Kräuter und Gewürze, die Sie zu Ihren Smoothies hinzufügen sollten

5) Das Problem: Es ist total langweilig.

Repariere es jetzt: Dein Standard-Smoothie-Rezept (z. B. Banane, Erdbeeren, Naturjoghurt und ungesalzene Nussbutter) beginnt nach dem zigsten Mal, dass du es trinkst, ein wenig blah zu fühlen. Beleben Sie die Dinge mit einer Prise Salz - ernsthaft. Das süß-salzige Zusammenspiel funktioniert genau aus dem gleichen Grund, aus dem Reese's Peanut Butter Cups so gut schmecken. Wenn wir nur diese in einen Smoothie stecken könnten ...

Fix es in der Zukunft: Werde kreativ mit frischen Kräutern und den Gewürzen in deiner Speisekammer. Und haben Sie keine Angst, über den Standard-Zimt-Shake hinauszugehen. Frische Kräuter wie Petersilie und Koriander verleihen Ihrer Mischung einen wahnsinnigen Schub an hellem Geschmack (und Nährstoffen!), Während gemahlene Gewürze wie Paprika und Currypulver Ihre Geschmacksknospen und Ihren Stoffwechsel wecken. Hier ist ein praktischer Leitfaden zum fachmännischen Würzen Ihrer Smoothies.Bist du immer noch unsicher, was deine Fähigkeiten zum Würzen von Gewürzen angeht? Beginnen Sie mit idiotensicheren Rezepten wie diesen 6 Healing Smoothies und streichen Sie dann selbständig.

Lassen Sie Ihren Kommentar