6 Früchte und Gemüse, die du nie schälen solltest

6 Früchte und Gemüse, die du nie schälen solltest
Remus moise / shutterstock Die meiste Zeit sagen wir Ihnen, dass gesünder essen bedeutet, dass Sie etwas mehr Arbeit machen müssen, z. G. kochen Sie mehr Mahlzeiten zu Hause, DIY Ihre Mandelbutter, durchkämmen Sie jedes Lebensmitteletikett. Es wird also eine willkommene Abwechslung sein: Lege den Sparschäler ab und hör auf, die essbaren Häute von deinem Obst und Gemüse zu entfernen.

remus moise / shutterstock

Die meiste Zeit sagen wir Ihnen, dass gesünder essen bedeutet, dass Sie etwas mehr Arbeit machen müssen, z. G. kochen Sie mehr Mahlzeiten zu Hause, DIY Ihre Mandelbutter, durchkämmen Sie jedes Lebensmitteletikett. Es wird also eine willkommene Abwechslung sein: Lege den Sparschäler ab und hör auf, die essbaren Häute von deinem Obst und Gemüse zu entfernen. Die bunten Schalen an den Außenseiten Ihrer Produkte sind oft die konzentrierteste Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien.

Das heißt nun nicht, dass alle Nährstoffe allein in den Schalen liegen - Experten weisen darauf hin, dass Sie zum Beispiel beim Schälen einer Tomate nicht viel von ihrem wohltuenden Lycopin verlieren . Aber es gibt einige Schalen, die unabhängig vom Frucht- oder Pflanzenfleisch einen einzigartigen Nutzen bieten. Hier sind 6, über die Sie Bescheid wissen sollten.

(Hinweis: Wenn Sie es vorziehen, Peelings zu essen, versuchen Sie organisch-organische Produktion zu verbieten den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden, die auf Frucht- und Gemüsefellen verweilen können. Überprüfen Sie die Schmutzige Liste der EWG, um zu wissen, wann es ist am wichtigsten.)

Debby Lewis-Harrison / Getty Images. ÄpfelAbnehmen einer Apfelschale wird Ihnen nicht viel Vitamin C rauben, aber Sie werden auf Pektin verlieren, eine lösliche Faser, die helfen kann, Sie regelmäßig zu halten und Ihr "schlechtes" LDL-Cholesterin und Blutzucker zu senken. (Probieren Sie diese großartigen Paleo Bacon-Apfelkuchen für eins.) Pektin verlangsamt auch Verdauung und hilft, Heißhunger in Schach zu halten.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Virginia Star / getty images2. CarrotsCarrots sind reich an Verbindungen, die Polyacetylene genannt werden, und vorläufige Forschung untersucht ihr Potenzial, menschliche Krebszellen in Reagenzgläsern zu töten. Sie können auch antimykotische, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen haben. Aber diese Verbindungen sind direkt unter der Haut konzentriert - so lassen Sie entweder Ihre Karottenhaut, oder gehen Sie einfach mit dem Schäler und entfernen Sie nur einen dünnen Streifen.

gerenme / getty images3. KartoffelnGramm für Gramm, Kartoffelschalen haben mehr Ballaststoffe, Eisen und Folat als Kartoffelfleisch. Wählen Sie tief pigmentierte lila Kartoffeln und die Haut wird noch wichtiger: Eine Studie ergab, dass die Schalen dieser Kartoffeln 5 bis 10 mal mehr Antioxidantien als das Fleisch enthalten.

pilippphoto / shutterstock4. GurkenPeled Cukes haben weniger Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Vitamin A und Vitamin K als ihre voll intakten Gegenstücke. Außerdem stammt fast die gesamte Gurkenfaser von der Schale - das innere Fleisch besteht hauptsächlich aus Wasser.

alexannabuts / shutterstock5. EggplantEiggant Haut ist mit einem Antioxidans namens Nasunin verpackt. Die Verbindung wurde nicht ausgiebig selbst erforscht, aber eine Tierstudie legt nahe, dass sie für die Erhaltung von gesundem Hirngewebe wichtig sein könnte.(Versuchen Sie dieses rokokerne Auberginenparmrezept.) Außerdem ist Nasunin ein Teil einer größeren Familie der Antioxydantien, die als Flavonoide bekannt sind - und je mehr Flavonoide Sie essen, desto unwahrscheinlicher ist, dass Sie im Laufe der Zeit Gewicht zunehmen, entsprechend der Forschung.

janasworld / getty images6. TraubenSie haben wahrscheinlich nie Trauben in Ihrem Leben geschält und fangen jetzt nicht an. In den Fellen finden Sie das Resveratrol der roten Trauben, die Phytochemikalie, die der Gesundheit von Herz und Gehirn zuträglich ist. In Zell- und Tierstudien konnte gezeigt werden, dass das Krebswachstum verlangsamt wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar