8 üBerraschende Wege Scheidung beeinflusst Ihre Gesundheit

8 üBerraschende Wege Scheidung beeinflusst Ihre Gesundheit
Foto von caio3d / Getty Images Keine zwei Menschen erleben eine Scheidung auf die gleiche Weise, aber die meisten kann zustimmen, dass es eine äußerst schmerzhafte und schwierige Situation ist, sowohl geistig als auch körperlich. Obwohl Sie damit beschäftigt sind, legale Papiere mit Ihrem Anwalt auszufüllen, ist es wichtig, auf Ihren Körper und Geist zu achten: Untersuchungen zeigen, dass Scheidung einen schweren Tribut von Ihren Schlafgewohnheiten bis zu Ihrem Herzen (keine Überraschung) bedeut

Foto von caio3d / Getty Images

Keine zwei Menschen erleben eine Scheidung auf die gleiche Weise, aber die meisten kann zustimmen, dass es eine äußerst schmerzhafte und schwierige Situation ist, sowohl geistig als auch körperlich. Obwohl Sie damit beschäftigt sind, legale Papiere mit Ihrem Anwalt auszufüllen, ist es wichtig, auf Ihren Körper und Geist zu achten: Untersuchungen zeigen, dass Scheidung einen schweren Tribut von Ihren Schlafgewohnheiten bis zu Ihrem Herzen (keine Überraschung) bedeuten kann. Wenn Sie die folgenden Bedingungen kennen, können Sie Ihre Gesundheit in die Hand nehmen und alles tun, um zu verhindern, dass sie sich entwickeln.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Angst

"Nach einer Scheidung schießen Angstzustände in die Höhe", sagt Fran Walfish, PsyD, Psychotherapeutin in Beverly Hills und Expertin für die kommende Fernsehserie Sex Box "Du hast keinen Begleiter mehr in der großen, bösen Welt", sagt sie, und die Zukunft, die du dir einmal vorgestellt hast, existiert nicht mehr. Außerdem gibt es eine Menge Unsicherheit, die dazu führen kann, dass man sich unsicher fühlt. Je nach den Umständen können Sie sich plötzlich bewegen, einen neuen Job bekommen und mit weniger Geld als zuvor überleben. Ihre Kinder müssen möglicherweise die Schule wechseln oder sich mit Ihnen und Ihrem Ex an eine Hin-und-her-Vereinbarung gewöhnen.Walfish sagt, dass Angst manchmal in kontrollierendem Verhalten manifestieren kann, wie das Senden einer Unmenge von E-Mails an Ihren Scheidungsanwalt oder das Leeren Ihres gemeinsamen Bankkontos, um zu versuchen, die Finanzen zu übernehmen.

MEHR: 5 Möglichkeiten, dein Leben nach der Scheidung zu lieben

Drastische Gewichtsveränderung

Das Gewinnen oder Verlieren einer signifikanten Menge an Gewicht ist etwas anderes, das du während oder nach einer Scheidung bemerken kannst . Einige Leute wenden sich an Komfortnahrung, weil Donuts oder gebratenes Huhn sie vorübergehend aufmotzen können. Für andere hat Scheidung den gegenteiligen Effekt. "Ich hatte einen geduldigen Spaziergang nach einer langen Abwesenheit. Sie war sehr schlank, und ich bemerkte darüber. Sie sagte:" Ja, ich werde geschieden. Ich nenne es den Kummer Diät ", sagt Walfisch." Sie hat ihren Appetit verloren. Manchmal kann man nicht essen, wenn man verzweifelt ist. "

Metabolisches Syndrom

Das metabolische Syndrom tritt auf, wenn Sie mehrere gefährliche Zustände auf einmal haben, einschließlich Bluthochdruck, hohem Blutzucker, überschüssigem Bauchfett und hohem Cholesterinspiegel. Es erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes. Eine in Archives of Internal Medicine veröffentlichte Studie fand heraus, dass geschiedene Frauen (ebenso wie Frauen, die verwitwet sind oder in einer unglücklichen Ehe leben), häufiger ein metabolisches Syndrom entwickeln als Frauen, die in glücklichen Ehen leben.

Depression

Foto von WIN Initiative / Getty Images

Nachdem sich eine Ehe aufgelöst hat, "fühlen sich viele Menschen wie Misserfolge", sagt Walfish. Was zur Scheidung beigetragen hat, kann ebenfalls eine Rolle spielen. Zum Beispiel, wenn dein Ehepartner dich betrogen hat, könnte dich dieses Wissen in eine Abwärtsspirale der Hoffnungslosigkeit versetzen und dein Selbstvertrauen zerstören. "Ich glaube wirklich und wirklich, dass dies der entscheidende Moment im Leben ist, wo es vorteilhaft ist, ein Gutes zu suchen Therapeut ", sagt Walfisch. Zum einen hilft es, Unterstützung von jemandem zu bekommen, der emotional von der Situation entfernt ist. Dies ist auch Ihre Chance zu entdecken, warum Sie von der Beziehung zuerst angezogen wurden - und zu lernen, wie man eine ähnliche Situation vermeidet. "Es ist eine einmalige Gelegenheit, ein neues, helleres Skript für das nächste Kapitel in Ihrem Leben zu schreiben", sagt Walfisch. (Nehmen Sie an unserem Quiz teil, um festzustellen, ob Sie depressiv sind.)

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Eine Studie im Journal of Marriage and Family ergab, dass sowohl Männer als auch Frauen im mittleren Alter höheres Risiko, nach einer Scheidung kardiovaskuläre Erkrankungen zu entwickeln, verglichen mit verheirateten Menschen gleichen Alters. Es zeigte sich auch, dass Frauen mittleren Alters, die sich scheiden lassen, häufiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln als Männer mittleren Alters, die geschieden werden. Warum haben Frauen es schlimmer? Hier ist eine Erklärung: Die Forschung zeigt, dass der Stress der Scheidung zu höheren Entzündungsraten bei Frauen führt, und diese Niveaus bestehen für einige Zeit fort, erklärt Mark D. Hayward, Professor für Soziologie an der Universität von Texas in Austin. "Teil des Grundes Für die anhaltende Erhöhung der Frauen ist es auch wichtig, dass die Zeit nach der Scheidung sehr stressig ist.Frauen nehmen oft größere Hits in Bezug auf Finanzen, und sie neigen dazu, Single länger als Männer zu bleiben. "

MEHR: 9 Wege Therapeuten können sagen, wenn Ihre Beziehung nicht funktioniert

Substanzmissbrauch

Foto von Phil Ashley

Post-Split, Sie könnten sich immer mehr von Zigaretten, Alkohol oder Drogen abhängig fühlen, wenn Sie sich einsam, ängstlich oder deprimiert fühlen. "Eine Rezension der wissenschaftlichen Literatur von 2012 veröffentlicht in The Journal of Men's Gesundheit festgestellt, dass geschiedene Männer höhere Raten von Drogenmissbrauch, sowie höhere Sterblichkeitsraten, Depressionen und Mangel an sozialer Unterstützung haben, verglichen mit verheirateten Männern.Der Stress, den Sie von einer Scheidung fühlen, ist nur nach dem Stress Sie fühlen Sie sich vom Tod eines Ehepartners, erklärt Studienkoautor Dave Robinson, PhD, Direktor des Programms für Ehe- und Familientherapie an der Utah State University: "Und Männer ignorieren eher die erheblichen Auswirkungen, die Scheidungen auf sie haben."

Insomnia

"Bei meinen geschiedenen Patienten ist die Schlafunterbrechung sehr gering mmon sowie Albträume ", sagt Walfish. Dies kann bedeuten, Probleme beim Einschlafen oder Durchfallen zu haben. Laut der National Sleep Foundation, Schlaflosigkeit ist sehr häufig bei denen, die depressiv sind, so Scheidung Depression ist eine mögliche Ursache für die Schlafprobleme. Befolgen Sie diese Tipps, um jede Nacht besser schlafen zu können.

Chronische Gesundheitsprobleme und Mobilitätsprobleme

Viele gesundheitliche Konsequenzen einer Scheidung sind miteinander verknüpft. Zum Beispiel kann es schwieriger sein, gut zu essen und regelmäßig Sport zu treiben, wenn Sie depressiv sind und nicht gut schlafen. Und diese ungesunden Gewohnheiten können zu ernsten Krankheiten und Bedingungen führen. Eine in Journal of Health and Social Behaviour veröffentlichte Studie fand heraus, dass geschiedene oder verwitwete Menschen 20% mehr chronische Gesundheitsprobleme (wie Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs) haben als verheiratete Menschen. Sie haben auch 23% mehr Mobilitätseinschränkungen, wie zum Beispiel nicht in der Lage zu sein, Treppen zu steigen oder einen Block zu gehen. Betrachten Sie dies einen weiteren Grund, um sicherzustellen, dass Sie jedes Jahr eine körperliche erhalten.

MEHR: 11 Frühwarnzeichen der Scheidung Die meisten Menschen vermissen

Lassen Sie Ihren Kommentar