Hier ist, warum dieser Blogger zum ersten Mal in 25 Jahren einen Bikini angelegt hat

Hier ist, warum dieser Blogger zum ersten Mal in 25 Jahren einen Bikini angelegt hat
Foto mit freundlicher Genehmigung von Sarah Sapora / @sarahsapora Wenn sich die Strandsaison nach einem langen, dunklen Winter nähert, kann der Ausbruch des Bikinis, den Sie seit fast einem Jahr nicht mehr getragen haben, einschüchternd sein . Body-positive Bloggerin Sarah Sapora kann es erzählen: Sie hat seit 25 Jahren keinen Bikini mehr getragen, seit sie 13 Jahre alt ist.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sarah Sapora / @sarahsapora

Wenn sich die Strandsaison nach einem langen, dunklen Winter nähert, kann der Ausbruch des Bikinis, den Sie seit fast einem Jahr nicht mehr getragen haben, einschüchternd sein . Body-positive Bloggerin Sarah Sapora kann es erzählen: Sie hat seit 25 Jahren keinen Bikini mehr getragen, seit sie 13 Jahre alt ist.

Jetzt rockt die 38-jährige Plus-Size-Wellness-Bloggerin auf ihrem Sarah Plus Life-Blog und Instagram-Account ein sexy türkisfarbenes Zweiteiler. Aber Sarah gibt zu, dass es kein einfacher Weg war, dorthin zu gelangen, wo sie heute ist. Als ihre beiden Eltern im Jahr 2015 ins Krankenhaus kamen, erklärte Sarah, dass sie sich inspiriert fühlte, etwas zu verändern: "In diesem Moment wurde die Realität meiner eigenen Gesundheit zu einer sehr realen Sache", sagt sie. "Ich war nicht in der Lage, einen einzigen Häuserblock zu laufen, um ins Krankenhausbett meiner Mutter zu gelangen, ohne Schmerzen zu haben. Ich wusste, dass ich etwas tun musste."

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Damals beschloss sie, eine Gesundheitsreise zu beginnen, von der sie sagt, dass sie "von innen nach außen" begonnen habe. "Wenn ich meinen Körper mit Respekt behandle, indem ich regelmäßige Mahlzeiten zu mir nehme, die ausgeglichen sind, fühle ich mich körperlich besser", sagt Sarah. "Wenn ich aktiv bin, Kraft trainiere und trainiere, fühle ich mich energetischer und lebendiger."

Seitdem sagt Sarah, dass sie 74 Pfund verloren hat - aber die nicht maßstabsgetreuen Siege sind noch befriedigender als die neuen Zahlen, die sie auf der Skala sieht. "Heute kann ich sechs Flüge von Treppen in 54 Sekunden, Bein drücken mehr als das Doppelte meines Körpergewichts, und sind gefährlich nahe, ohne Hilfe Ganzkörper-Liegestütze zu machen ", sagt sie." Ich bin friedlicher, freudiger, ausgeglichener und mehr aufgeregt über die Möglichkeiten in meinem Leben, als ich jemals als Erwachsener gewesen bin! "

Damit kam das Selbstvertrauen, das sie brauchte, um die alten Grenzen, die sie daran hinderten, einen Bikini zu tragen, zu durchbrechen." Ich wurde von meiner eigenen beschränkten Überzeugung zurückgehalten nicht würdig oder angenehm zu tragen [ein Bikini], "Sarah sagt

.

Ein Beitrag von Sarah (@sarahsapora) am Apr 26, 2017 um 12: 01pm PDT Jetzt Sarah sagt: "Ich weiß, mein Körper ist eine starke, fehlerhafte, schöne Arbeit in Arbeit und ich wähle um es zu feiern, jeden Schritt der Reise! "

MEHR:

Diese Frau nahm ein Bild mit nur Strumpfhosen, um eine starke Aussage über Body Image

Wenn wir gefragt, ob sie jemals Druck fühlte sich an die traditionellen anzupassen Das Konzept eines "Bikinikörpers", den Women's Health

im Jahr 2015 von der Decke verbannt hat, sagt, dass sie gelernt hat: "Wenn wir anderen sagen, dass wir" akzeptabel "sind, dann ist das buchstäblich ein Verschreibung, sich in unserem eigenen Leben unwürdig zu fühlen.Nur WIR können entscheiden, wie wir über uns selbst denken! "Sie fügt hinzu:" Wenn andere Menschen sich in meinem Badeanzug nicht wohl fühlen, ist das nicht mein Wert, sondern ihre Wahrnehmung des Wertes meines Körpers. " Ein Beitrag geteilt von Sarah (@sarahsapora) am Apr 26, 2017 um 2: 01pm PDT Möchtest du gesündere Gewohnheiten hören? Melde dich an, um Tipps zum gesunden Leben zu erhalten und direkt in deinen Posteingang zu gelangen! Ein Beitrag geteilt von Sarah (@sarahsapora) am Apr 26, 2017 um 10: 05am PDT

Sarahs ehrlicher und inspirierender Beitrag ist eine willkommene Ergänzung zu anderen körperpositiven Badeanzugmomenten, die dieses Jahr bis jetzt stattgefunden haben.Von Ashley Grahams Baywatch-Shooting zu Christie Brinkleys

Sports

Illustrated

haben wir erstaunliche Fortschritte bei der Feier von Frauenkörpern aller Formen, Größen und Altersstufen gesehen. Sarah sagt, sie hofft, dass ihre Posts dies tun werden inspiriere andere Frauen dazu, auch ihren Körper zu umarmen. "Selbstvertrauen ist eine Entscheidung, die wir jeden Tag treffen müssen", erzählt sie Women's Health . "Wir sind neu er wird aufhören, Dinge im Leben zu erfahren, die uns unsicher machen können; wir können die Dinge nicht kontrollieren. Aber wir können entscheiden, wie wir mit diesen Gefühlen umgehen sollen, wenn sie aufkommen. " Predigt!

Der Artikel Hier ist, warum dieser Blogger zum ersten Mal in 25 Jahren einen Bikini anzog, erschien ursprünglich auf Frauengesundheit.

Lassen Sie Ihren Kommentar