Ich masturbierte jeden Tag für eine Woche und hier ist was passiert

Ich masturbierte jeden Tag für eine Woche und hier ist was passiert
Kim7 / Shutterstock Das letzte, was Lydia *, 44, eine beschäftigte Mutter von fünf Jahren, interessierte, war Selbstliebe. Aber mit ihrem Sexualtrieb auf einem absoluten Tiefpunkt, entschied sie sich, die Verantwortung zu übernehmen und zu sehen, ob sie ihre Libido durch Masturbieren jeden Tag starten konnte.

kim7 / Shutterstock

Das letzte, was Lydia *, 44, eine beschäftigte Mutter von fünf Jahren, interessierte, war Selbstliebe. Aber mit ihrem Sexualtrieb auf einem absoluten Tiefpunkt, entschied sie sich, die Verantwortung zu übernehmen und zu sehen, ob sie ihre Libido durch Masturbieren jeden Tag starten konnte. Hier ist was passiert ist. (Unabhängig davon, ob Sie es alleine machen oder mit einem Partner vertraut werden, verwenden Sie dieses chemikalienfreie Gleitmittel aus dem Prevention Geschäft.)

Als ich jünger war, war Masturbation ein spannender Teil der Entdeckung meiner Sexualität. Zwei Ehemänner und 5 Jahre später wurde es etwas, was ich buchstäblich nie tat. Mit Arbeit, Kindern, dem Haus und meinem ernsthaften Kochhobby, wer hat Zeit für sich selbst? Mein Interesse an Sex war stark zurückgegangen. Ich lebte in Angst vor dem "M" -Wort (Menopause) - würden meine Frauenteile bald so trocken wie die Sahara werden? Ein guter Freund von mir (der zufällig ein heißes Sexualleben hat) sagte mir kürzlich, dass du es verlierst, wenn du es nicht benutzt. Nicht bereit, etwas zu verlieren, entschied ich mich für eine Woche Solo-Liebe.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

MEHR: Dies ist, wie es ist, in einer Sexless Ehe zu sein

Sonntag

Nach dem Pfannkuchenfrühstück, Fußballspielen und Musikunterricht hatte ich endlich eine Stunde allein (die Drehscheiben waren einverstanden, alle mitzunehmen, obwohl er keine Ahnung hatte, worum es mir ging) aufstehen!). Ich legte mich auf unser Bett, zündete ein paar Kerzen an und zog uns aus. Ich muss zugeben, dass ich mich anfangs sehr unbeholfen fühlte - es war fast so, als wäre ich ein Fremder in meinem eigenen Körper. Die Verwendung von etwas Gleitmittel, das ich in der Schublade meiner Kommode fand (es war wahrscheinlich in den 90er Jahren abgelaufen), half wirklich, die Dinge in Gang zu bringen. Nach ungefähr 5 Minuten wusch sich eine Welle des Vergnügens über meinen ganzen Körper. Oh ja, ich erinnerte mich daran!

Als Dan * mit den Kindern zurückkam, fragte er mich, was mit dem albernen Grinsen auf meinem Gesicht los sei. Ich behielt mein kleines Geheimnis für mich - obwohl ich zugeben muss, dass ich den Rest des Tages viel besser gelaunt war!

Montag

shutterstock_481884847-dusche-grigvovan. jpg

grigvovan / Shutterstock

Ich verbrachte den ganzen Morgen damit, mir Gedanken darüber zu machen, wie ich meine Masturbation für den Tag einbauen würde. Ich erzählte meiner Freundin von meinen Sorgen und sie sagte: "Tu es einfach unter der Dusche!"

Nach dem Tabata-Kurs hüpfte ich unter die Dusche und machte mich mit unserem Handduschkopf und seinen vielen verschiedenen Einstellungen vertraut. Mit Wasser zu masturbieren war viel intensiver als am Tag zuvor. Mit dem so konstant starken Wasserdruck auf meiner Klitoris kam ich in Rekordzeit.

MEHR: 7 Dinge, die man vor oder nach dem Sex nie machen sollte

Dienstag

Nach einem Power Walk mit Freunden ging ich ins Badezimmer und duschte mich erneut mit einem Happy End. Coming fing an, sich fast wie eine Belohnung zu fühlen - ich freute mich darauf! Fragte sich, was Dan über all das denken würde.

Mittwoch

Als die Kinder schliefen und eine Flasche Wein sich öffnete, erzählte ich Dan von meiner Mission für die Woche und er war sehr fasziniert, gelinde gesagt. Es war ungefähr eine Woche her, seit wir Sex hatten. Ehrlich gesagt, ist es normalerweise etwas, was ich tue, um uns verbunden zu halten. Aber heute Nacht war meine Libido definitiv stärker als gewöhnlich. Anstelle unserer üblichen schnellen Sex- und Schlafroutine masturbierten wir beide und Dan erzählte mir, dass er super angeschaut wurde und mich beobachtete. Ich fing an zu denken - was, wenn Dan derjenige war, der jeden Tag eine Woche lang masturbierte? Ich dachte, es würde mich verärgern, aber ich war mir nicht sicher warum.

MEHR: 10 Gründe, warum du masturbieren solltest, wenn du verheiratet bist

Donnerstag

Ich ging zu meiner gewohnten Zeit zu Bett, aber mit Gedanken an den Tag, konnte ich einfach nicht einschlafen. Ich erinnerte mich daran, etwas darüber gelesen zu haben, dass Masturbation tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat, wie die Linderung von PMS-Symptomen und das Einschlafen einiger Frauen. Während Dan neben mir schnarchte, rieb ich leise einen davon (während ich über Channing Tatum phantasierte. Ja, ich habe Magic Mike mehr als einige Male gesehen).

Ich fiel in einen tiefen Schlaf, ohne dass jemand meine Undercover-Aktivitäten besser kannte.

Wenn du Schlafstörungen hast, probiere diese Yoga-Übungen aus:

Freitag

Mit dem Haus zu mir selbst am Morgen, beschloss ich, meinen Kaninchen-Vibrator auszubrechen, ein Geschenk meiner Junggesellenabschied, dass ich Es tut mir leid zu sagen, dass ich bis jetzt ziemlich unbenutzt war. In meiner ersten Ehe war ich wirklich darauf fixiert, dass ich nie allein aus dem Geschlechtsverkehr kommen konnte. Der Hase hat mein Leben verändert und mir gezeigt, dass es wirklich nur um den Kitzler geht! Auch wenn die Batterien auf halbem Weg durch meinen Self-Love-Sesh starben, ließ es mich denken, dass es in Ordnung ist, solche Dinge in den Alltag zu integrieren.

MEHR: 11 Dinge, die du definitiv auf deine Sex-Liste legen solltest

Samstag

Am letzten Tag meines Experiments sind Dan und ich am Date Abend ausgegangen, dann sind wir nach Hause gekommen und hatten Sex, was mit mir endete, masturbierte zum Höhepunkt. Ich muss zugeben, dass ich mich viel entspannter fühlte - und es fühlte sich großartig an.

Ich werde keinen Druck auf mich ausüben, jeden Tag zu masturbieren, aber ich werde auf jeden Fall meine privaten Duschsitzungen fortsetzen. Ich denke, es fühlt sich nicht nur gut an, es ist ein großartiger Stressabbau und wer weiß, es könnte sogar dazu beitragen, dass ich jung aussehe. Ich würde sehr empfehlen, sich die Zeit zu nehmen, um hin und wieder zu masturbieren. Es ist auch ziemlich cool, daran erinnert zu werden, dass Sexualität nicht nur etwas ist, das dein Partner dir gibt oder das du in den Grenzen einer Beziehung tust. Es ist buchstäblich in deinen eigenen Händen.

* Alle Namen wurden geändert

Lassen Sie Ihren Kommentar