Verbessere deine Beziehung im Schlaf

Verbessere deine Beziehung im Schlaf
Träume einen kleinen Traum von mir ... teile ihn dann für eine intimere Beziehung, schlägt eine neue Studie vor, veröffentlicht in der Zeitschrift Dreaming. Wir sprechen nicht über Ihren lebenslangen Traum, einen Marathon zu laufen oder Ihr eigenes kleines Geschäft zu führen. Diese sind sicherlich wichtig, aber Forscher waren mehr daran interessiert, wie nächtliche Träume (Sie wissen, die mit den Clooney-Kameen) wahrgenommene Intimität in Paaren beeinflussen.

Träume einen kleinen Traum von mir ... teile ihn dann für eine intimere Beziehung, schlägt eine neue Studie vor, veröffentlicht in der Zeitschrift Dreaming.

Wir sprechen nicht über Ihren lebenslangen Traum, einen Marathon zu laufen oder Ihr eigenes kleines Geschäft zu führen. Diese sind sicherlich wichtig, aber Forscher waren mehr daran interessiert, wie nächtliche Träume (Sie wissen, die mit den Clooney-Kameen) wahrgenommene Intimität in Paaren beeinflussen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Bei einer Stichprobenpopulation von 667 Erwachsenen, sowohl Einzelkandidaten als auch Nicht-Forschern, wurde ein Fragebogen durchgeführt, um zu sehen, wie oft Teilnehmer träumten, wie oft sie ihre Träume mit einem Freund oder Partner teilten und wie geliebt und sicher sie sich fühlten ihre Beziehung.

Die Ergebnisse? Frauen erinnerten sich häufiger und teilten ihre Träume häufiger als Männer, und nicht alleinstehende Frauen teilten mehr als Singles. Während die Forscher eine "kleine, aber signifikante" Korrelation zwischen Traum-Sharing und Intimität der Beziehung fanden, waren Männer mehr hinter dieser Idee als Frauen.

Warum teilen Männer dann weniger? "Ich denke einfach, dass die Vorstellung, dass das Teilen von Träumen eine größere Intimität in der Beziehung erleichtern könnte, für viele Männer ein ganz neuer Gedanke ist und bei der Beantwortung des Fragebogens diese Idee kam ihnen zum ersten Mal in den Sinn ", sagt Lead-Study-Autor Michael Rohde Olsen, Traumforscher an der Universität Lund in Schweden." Eine interessante Studie wäre also, zu sehen, ob dieselben Männer, die die Fragen beantworten, ihre Träume geteilt haben öfter als zuvor, um die Fragen zu beantworten. "

Forscher spekulieren, dass Frauen Träume teilen, weil es Spaß macht und unterhaltsam ist, und sie zitieren auch frühere Forschungen, die zeigen, dass Teilen von Träumen ein Teil von dir ist. Also die höheren Ebenen der Intimität.

Wenn Sie dies bereits schreiben, weil Sie "nicht träumen", wissen Sie Folgendes: Wenn Sie nicht an einem Anfall gelitten haben oder einer Gehirnoperation unterzogen wurden, sagt Olsen, träumen Sie . Du erwachst gerade nicht während eines schnellen Augenbewegungszyklus (REM) oder des Schlafzyklus, in dem tiefes Träumen auftritt. Wenn Sie während des REM-Schlafs aufwachen, erinnern Sie sich eher an Ihren Traum, als wenn Sie während des Nicht-REM-Schlafs aufwachen würden. Wenn wir älter werden, nimmt die Zeit, die wir in REM verbringen, ab, aber glücklicherweise ist es möglich, sich daran zu üben, sich an deine Träume zu erinnern, egal ob du während REM aufwachst oder nicht. Hier sind Olsens vier einfache Schritte, um Ihre Erinnerung und Ihre Beziehung heute zu steigern:

1.

Bevor Sie schlafen gehen, sagen Sie sich, Sie möchten sich an Ihre Träume erinnern 2.

Beginnen Sie damit, Ihre Träume zu dokumentieren, indem Sie sie aufschreiben oder auf Ihrem Smartphone aufzeichnen 3.

Aktiv mit deinen Träumen arbeiten, indem du versuchst, ihren Inhalt zu verstehen 4.

Glauben Sie, dass Sie etwas mit der Arbeit mit Ihren Träumen haben. Es gibt so viel von ihnen zu lernen, was in dir vorgeht, sagt Olsen. Mehr von Prävention:

Ihre seltsamen Träume, entschlüsselt

Lassen Sie Ihren Kommentar