Gehmeditation

Gehmeditation
IMG_8448-533x400_3. jpg Bei Meditation geht es nicht nur darum, still zu sitzen, mit gefalteten Beinen und gebeugtem Kopf. Obwohl ich die Sitzmeditation als die höchste Form mit dem größten Nutzen betrachte, ist sie auch die härteste für mich. Mein Verstand schreit. Meine unruhigen Beine tanzen. Es kann ziemlich laut sein.

IMG_8448-533x400_3. jpg

Bei Meditation geht es nicht nur darum, still zu sitzen, mit gefalteten Beinen und gebeugtem Kopf. Obwohl ich die Sitzmeditation als die höchste Form mit dem größten Nutzen betrachte, ist sie auch die härteste für mich. Mein Verstand schreit. Meine unruhigen Beine tanzen. Es kann ziemlich laut sein.

Einmal war ich in einer stillen Meditationsretreat in einer üppigen Umgebung in Australien, die fünf Tage der Stille und endlose Stunden der Meditation einschloss. So lange in meinem Kopf zu sein, war, als würde ich in einer gefährlichen Gegend herumlaufen, und ich hatte nichts damit zu tun, allein da zu sein. Um mich abzulenken, entwickelte ich Zeremonien bei Meditationslehrern, und Essenszeiten waren Liebesbeweise mit Essen. Ob es Australien oder mein Kissen zu Hause ist, es ist die gleiche gefährliche Kapuze - und ich finde, dass ich mit geladenen Waffen hereinkomme. Meditation kann hart sein!

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Was IMMER für mich gearbeitet hat, ist Meditation, die Bewegung und Musik beinhaltet. Gehen kann zum Beispiel eine Meditation sein und kann in einem Park oder entlang eines Flusses, einer belebten Straße in Manhattan oder eines Labyrinths stattfinden - ja, besonders ein Labyrinth.

Als ich von New York nach San Francisco zog, war es aufregend, aber überwältigend und ich kannte kaum jemanden. Ich war in einem Bus, der an einem verregneten Freitag in der Abenddämmerung einen steilen Hügel hinaufstöberte, und ein Mann sah mich an und sagte mit einem sanften Blick: "Du musst aus dem Bus steigen. Ich war verblüfft und wandte seinen Blick ab. Er bestand darauf, dass ich ausstieg, und ich fragte: "Warum? Er sagte: "Weil du zur Grace Cathedral gehen und das Labyrinth durchqueren musst." Ich hörte. Es war schließlich Kalifornien.

Ich ging in die Kathedrale und es war ihr monatlicher Kerzenlicht-Labyrinth-Spaziergang. Zwanzig oder so Leute gingen dieses großartige Elf-Circuit Medieval Labyrinth. Ich fühlte mich zuerst selbstbewusst, aber ich ging und stellte langsam einen Fuß vor den anderen. Es war eine reiche Erfahrung, die gesunde Tränen und Gelassenheit brachte.

Bilder-1-158x123_3. jpg

Seitdem habe ich Labyrinthe geliebt. Ich war Teil eines Labyrinthprojekts an einer Grundschule und half mit, ein großes gelbes Labyrinth auf dem Schulhof zu malen. Ich bin auch demütig durch das berühmte Labyrinth im Boden der Kathedrale von Chartres in Frankreich gelaufen, das im Jahr 1220 erbaut wurde. Mein Favorit ist heutzutage eines auf den Klippen von Land's End in SF und eines am Omega Institute in Rhinebeck, New York. Labyrinthe existieren überall. Sie können hier auf einen weltweiten Labyrinth-Locator in Parks, Krankenhäusern, Retreat-Zentren und Schulen auf der ganzen Welt klicken.

Im Gegensatz zum Leben gibt es nur einen Weg und eine Richtung.Labyrinthe sollten nicht mit Labyrinthen verwechselt werden. Es gibt keine Tricks und keine Sackgassen. Ich habe dieses Gehmeditationswerkzeug durch viele Verluste, Herausforderungen, Herzschmerzen und viele, viele Freuden benutzt. Es ist geerdet und friedlich. Walking bringt mich in eine sicherere Nachbarschaft in meinen Gedanken. Ob es ein Labyrinth oder ein Strandspaziergang ist oder ich Besorgungen machen kann, ich kann wählen um meditativ zu gehen oder nicht.

Trotzdem, wenn mir jemand sagt, ich soll aus dem Bus steigen, höre ich zu. Obwohl ich in Manhattan mit Gittern, Beton und einem Hauch von Zynismus lebe, finde ich immer noch versteckte, unentdeckte Wege.

IMG_85132-533x400_3. jpg

Länder Ende nahe der Ehrenlegion, San Francisco

Lassen Sie Ihren Kommentar