Was ein Extrovertierter ist, bedeutet für dein Sexualleben

Was ein Extrovertierter ist, bedeutet für dein Sexualleben
Bekommen Sie: 43% der Frauen leiden an sexueller Dysfunktion (geringe Libido, seltene Orgasmen, schmerzhafter Geschlechtsverkehr) und, laut einer kürzlich veröffentlichten Studie in der Zeitschrift Sexualmedizin, es kann ein Ergebnis ihrer Persönlichkeit sein. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Gesundheit schlecht ist und Krankheiten wie Diabetes können zu sexuellen Funktionsstörungen oder Störungen beitragen.

Bekommen Sie: 43% der Frauen leiden an sexueller Dysfunktion (geringe Libido, seltene Orgasmen, schmerzhafter Geschlechtsverkehr) und, laut einer kürzlich veröffentlichten Studie in der Zeitschrift Sexualmedizin, es kann ein Ergebnis ihrer Persönlichkeit sein.

Frühere Studien haben gezeigt, dass die Gesundheit schlecht ist und Krankheiten wie Diabetes können zu sexuellen Funktionsstörungen oder Störungen beitragen. Es ist jedoch wenig über den Einfluss der Persönlichkeit einer Person und ihre Reaktionen auf Stresssituationen bekannt.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

So haben Forscher 50 Frauen befragt, die zu der Zeit wegen sexueller Dysfunktion behandelt wurden. Sie wurden Persönlichkeitstests unterzogen, um die Arten von Charakteren zu erkennen, die sie am häufigsten identifizierten - Extraversion, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit, emotionale Stabilität und Offenheit für Erfahrung - und wurden dann gebeten, ihre Bewältigungsmechanismen zu bewerten, z.G. Akzeptanz gegen Entlüftung. Je nachdem, wie wir damit umgehen, können wir in der Studie den Stress einer Situation entweder erhöhen oder verringern.

Basierend auf den Antworten der Frauen fanden Forscher, dass ohne Extroversionstendenzen - Tendenzen, die typischerweise als positiv, abgehend und energetisch betrachtet werden - eine schlechtere sexuelle Funktion erfahren. Das Gleiche galt für Frauen, die sich negativ aufgaben, wie etwa Drogenkonsum und Selbstbeschuldigung. Mit anderen Worten, das zufrieden stellende Niveau Ihres Sexuallebens kann davon abhängen, wie positiv Sie insgesamt sind.

Mehr von sich selbst introvertiert? Keine Sorge. "Ich nahm mit, dass Frauen, die für neue Erfahrungen offen waren, bessere Sexualleben hatten", sagt Mary Jane Minkin, MD, eine klinische Professorin an der Yale University School of Medicine, über die "Und ich glaube das. Also ermutige ich Frauen, in allen Aspekten des Lebens so gesund wie möglich zu sein, auch offen für neue Erfahrungen zu sein, und sie werden ein besseres Sexleben haben." MEHR : 13 Tipps für einen ernsthaft besseren Sex

Lassen Sie Ihren Kommentar