Was deine Facebook-Posts über deine Beziehung sagen

Was deine Facebook-Posts über deine Beziehung sagen
Das Teilen auf Facebook ist ziemlich nervig. Du hast ein Sandwich gegessen? Großartig - aber niemand muss es wirklich sehen. Diese Lovey-Dovey-Posts darüber, wie gutaussehend dein Ehemann ist, oder Bilder von euch beiden knutschen? Auch eher nervend (besonders für deine Single-Freunde) - aber zu diesen Beiträgen gibt es mehr, als du vielleicht denkst.

Das Teilen auf Facebook ist ziemlich nervig. Du hast ein Sandwich gegessen? Großartig - aber niemand muss es wirklich sehen. Diese Lovey-Dovey-Posts darüber, wie gutaussehend dein Ehemann ist, oder Bilder von euch beiden knutschen? Auch eher nervend (besonders für deine Single-Freunde) - aber zu diesen Beiträgen gibt es mehr, als du vielleicht denkst. Eine neue Studie legt nahe, dass zu viel über Ihre Beziehung zu Selbstwertgefühl - und nicht auf eine gute Art und Weise.

Forscher des Albright College befragten Facebook-Nutzer in romantischen Beziehungen nach ihren Beweggründen für die Nutzung von Facebook sowie ihrer Zufriedenheit mit der Beziehung und ihren Persönlichkeitsmerkmalen. Diejenigen, die mit ihrer Beziehung zufriedener waren, benutzten eher Facebook, um paar Fotos, Details ihrer Beziehung und liebevolle Kommentare an der Wand der anderen Person zu teilen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

MEHR: Der erstaunliche Nebeneffekt der Verliebtheit

Klingt gut, oder? Aber es gibt auch einen Nachteil: Die Veröffentlichung all dieser matschigen Status zeigt auch einen höheren Grad an & ldquo; Beziehung bedingtes Selbstwertgefühl, & rdquo; was im Wesentlichen bedeutet, dass das Vertrauen der Person stark mit ihrem Beziehungsstatus verbunden ist. Die Studie deutete auch an, dass Personen, die eine höhere Punktzahl für den Neurotizismus der Persönlichkeitsmerkmale hatten, eher das Bedürfnis hatten, mit ihrer Beziehung anzugeben oder sogar ihren Partner online zu überwachen, um ihr Selbstwertgefühl zu erhalten.

Wir wissen bereits, dass das Überspringen von sozialen Medien für Ihre Beziehung schädlich sein kann. Eine Studie fand heraus, dass Menschen, die Facebook mehr als einmal am Tag nutzen, Beziehungskonflikte eher in sozialen Medien sehen (hey!) Und ein anderer fand heraus, dass Leute, die schamlos über ihre Beziehungen in sozialen Medien posten, am wenigsten sympathisch waren.

MEHR: Das Schlüsselmerkmal für eine starke und glückliche Beziehung

Aber die Forscher in der neuesten Studie sagen, dass Menschen ihre Beziehungen oft überschneiden, um andere (und sich selbst) sicherer über ihre Bindung zu fühlen. Das große Problem dabei ist, dass, wenn Ihr Selbstwertgefühl vollständig in eine Beziehung eingebunden ist, es implodieren könnte, wenn diese Beziehung auseinander fällt.

Wie können Sie Ihr Selbstwertgefühl auf eine gesunde Art und Weise steigern, die nicht alle online verärgern wird? Konzentriere dich auf Dinge in dir selbst (die Dinge, die du wirklich magst, oder die Talente, die dich am besten fühlen lassen) jeden Tag. Probiere diese Übungen aus, um Selbstbewusstsein aufzubauen und diese Tipps, um in einer Beziehung zu dir selbst zu bleiben.

MEHR: 9 Zeichen Technologie ruiniert dein Liebesleben

Lassen Sie Ihren Kommentar