Ihr Winter Skin & Hair Survival Guide

Ihr Winter Skin & Hair Survival Guide
Bleiben Sie die ganze Saison über glatt AdvertisementWerbung Bleiben Sie in Kontakt Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Datenschutz | Über uns Vergessen Sie Schneesturmwarnungen. Der Winter sollte mit einem anderen Wetterbericht kommen - raue Schönheitsbedingungen voraus. Hauptverursacher sind kalte Luft, die weniger Feuchtigkeit speichert als warme Luft, und niedrige Luftfeuchtigkeit und Zentralheizung, die bereits trockenes Haar und Haut noch trockener machen.

Bleiben Sie die ganze Saison über glatt

AdvertisementWerbung

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Vergessen Sie Schneesturmwarnungen. Der Winter sollte mit einem anderen Wetterbericht kommen - raue Schönheitsbedingungen voraus. Hauptverursacher sind kalte Luft, die weniger Feuchtigkeit speichert als warme Luft, und niedrige Luftfeuchtigkeit und Zentralheizung, die bereits trockenes Haar und Haut noch trockener machen. Aber kaltes Wetter trifft auch härter, während Sie älter werden, wenn die Produktion der natürlichen Feuchtigkeitscremes der Haut mit Alter sinkt, sagt Doris Day, MD, ein klinischer Hilfsprofessor der Dermatologie am New York University Medical Center. Das Ergebnis: Ihre Haut wird rau und schuppig, während sich Ihr Haar trocken anfühlt und seinen Glanz verliert. Diese einfachen Schönheits-Tricks bei kaltem Wetter helfen Ihrer Haut, glatt zu glänzen, und Ihr Make-up sieht frisch aus, wenn das Frühaufstehdatum des Murmeltieres überschritten wird.

Mehr von Prävention: Die häufigsten Anti-Aging-Mythen

1. Investieren Sie in einen Luftbefeuchter

Wenn Ihr Heizsystem keinen eingebauten Luftbefeuchter hat, stellen Sie eine tragbare Einheit in Ihr Schlafzimmer, um zusätzliche Feuchtigkeit in die Luft zu bringen und trockene Haut und Augen im Winter zu vermeiden. Stellen Sie das Gerät in den Wintermonaten auf 30 bis 50% Luftfeuchtigkeit ein, berät die Kommission für Produktsicherheit. (Luftfeuchtigkeit über 60% kann Feuchtigkeit auf Oberflächen aufbauen und kondensieren, auf denen sich Bakterien ansiedeln und gedeihen können.) Ändern Sie das Wasser in Ihrem Luftbefeuchter täglich und reinigen Sie das Gerät jede Woche, um Bakterien zu beseitigen, die in stehendem Wasser wachsen können. Das Einatmen von schmutzigem Nebel kann Atemprobleme verursachen, die besonders für Allergiker oder Asthmatiker gefährlich sind.

2. Aufhellen mit Bronzer

Wenn Ihre Haut einen Kermit-ähnlichen Farbton angenommen hat, wirken Sie mit Bronzer oder Selbstbräuner entgegen. Ja, der Bronzer, den du letzten Sommer geliebt hast, kann in der Flaute von Februar immer noch für dich arbeiten. Denken Sie daran, dass Sie jetzt blasser sind, also wählen Sie eine Formel, die ein oder zwei Nuancen heller ist als bei Badekleidung.

3. Ändern Sie Ihre Rouge

Handeln Sie in den orange-gelben Farbtönen des Sommers und für rosa und rosige Farbtöne, die Ihre Haut aufhellen und Sie so aussehen lassen, als wären Sie gerade aus der Kälte gekommen.

4. Combat statische Haare

Feuchtigkeit leitet Elektrizität, so niedrige Luftfeuchtigkeit und Temperaturen lassen Haare anfällig für statische Anhaftung - die fünffach für jeden 10-Grad-Rückgang in der Quecksilber bei kaltem Wetter, erklärt Yohini Appa, PhD, Senior Director, Scientific Affairs bei Neutrogena Die Ölproduktion in der Kopfhaut nimmt ebenfalls mit jedem Jahrzehnt ab, was Frizz und Überflutungen wahrscheinlicher macht. Sehen Sie sich diese 60-Sekunden-Lösung zum Glätten von Streuhaaren an.

5. Schalten Sie Ihren Shampoo-Zeitplan

Shampoo alle 2 oder 3 Tage. Tägliches Waschen verbraucht natürliche Öle; Es bedeutet auch, dass Sie eher High-Heat-Styling-Tools wie Bügeleisen und Trockner verwenden.

6. Zustand vor dem Waschen

Beschichten Sie trockenes Haar mit einem "Vorwaschmittel" oder einem tiefen Conditioner, der bis zu einer Stunde lang Jojoba-, Lavendel-, Sheabutter- oder Rosmarinöl enthält, um Feuchtigkeit im Haar einzufangen, empfiehlt Carmine Minardi, co -Eigentümer des Minardi-Salons in New York City. (Das Tragen einer Duschhaube macht es weniger unordentlich; das Wickeln eines warmen Handtuchs über die Kappe hilft dem Conditioner, die Kutikula, die äußere Schicht des Haares, zu durchdringen.) "Tun Sie dies einmal pro Woche für feinere Haare und zweimal wöchentlich, wenn das Haar grob oder gefärbt ist mit permanentem Farbstoff - der anfälliger für Trockenheit ist. " Danach Shampoo mit einer feuchtigkeitsspendenden Formel und folgen mit einem Leave-in-Conditioner-vorzugsweise eine, die mit Ceramiden enthält, natürlich vorkommende Lipide, die die Kutikula durchdringen und Stränge Glanz und Elastizität geben.

7. Kontrollieren Sie die Statik mit dem Pinsel

Verwenden Sie zum Stylen Ihres Haares einen Borstenpinsel; es ist weniger anfällig für statische Aufladung als Metall-, Kunststoff- oder Nylonborsten und glättet die Kutikula mit dem geringsten Trauma für das Haar, sagt Minardi. Vermeiden Sie Stylingprodukte mit Alkohol. Dazu gehören viele Gele und Mousses. Bessere Optionen für die Behandlung von Haar bei kaltem Wetter: Styling-Cremes mit Emollients wie Panthenol, Silikon oder ätherischen Ölen verpackt, um Glanz und Textur ohne auszutrocknen Haare hinzuzufügen.

8. Probieren Sie diese Swaps für trockene Hände

Wählen Sie ein Handdesinfektionsmittel mit Aloe Vera, das den Austrocknungseffekt von keimabtötendem Alkohol kompensiert. Dann wechseln Sie Ihre normale Handlotion für eine Formel mit SPF. UVA-Licht, das an 365 Tagen im Jahr vorhanden ist, verhindert die Produktion von natürlichen Feuchtigkeitscremes der Haut. Und schließlich, reduzieren Sie die Hitze, wenn Sie Ihre Hände waschen. Heißes Wasser streift die Haut von ihren natürlichen Ölen ab.

9. Verwenden Sie einen cremigen Reiniger

Verwenden Sie jeden zweiten Tag einen milchigen Reiniger mit Alpha-Hydroxy-Säuren, um den Zellumsatz zu fördern und die toten Zellen auf der Hautoberfläche zu entfernen. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern sind die heutigen Alpha-Hydroxy-Formeln sanft genug, um ihre Arbeit zu verrichten, ohne Hautsensibilität zu verursachen.

10. Slather auf einem reichen Feuchtigkeitsspender

Postshower, Haut fast trocken tupfen und eine Creme auf Ölbasis anstelle einer leichteren Lotion auftragen, um Feuchtigkeit besser in der Haut zu halten und zu fixieren, um Trockenheit bei kaltem Wetter zu bekämpfen. Suchen Sie nach Zutaten wie Bienenwachs, Squalan, Petrolatum und Sheabutter. Um die Absorption zu steigern, erwärmen Sie Ihr Krug mit Sahne in einem Waschbecken mit heißem Wasser, während Sie duschen.

11. Nehmen Sie kürzere Duschen

"Heißes Wasser könnte sich an einem kalten Morgen gut anfühlen, aber es streift die Haut und lässt sie dehydriert und juckt", sagt David Bank, MD, ein Dermatologe in Mount Kisco, NY. Halten Sie Ihre Dusche unter 10 Minuten und verwenden Sie Wasser, das gerade warm genug ist.

12. Vor dem Schlafengehen wieder befeuchten.

Feuchtigkeitsspendende Haut mindestens zweimal am Tag ist ideal - nach einem morgendlichen Duschen oder Baden und dann kurz vor dem Einschlafen. "Während des Schlafens steigt die Körpertemperatur leicht an, sodass die Produkte versickern in Haut besser ", sagt Bank. Hier sind einige Tipps für die Suche nach Ihrer perfekten Nachtcreme.

13. Schlüpfen Sie nachts in Handschuhe und Socken

Befeuchten Sie Hände und Füße, streichen Sie Ihre Lieblings-Feuchtigkeitscreme und tragen Sie Baumwollhandschuhe und Socken für ein paar Stunden oder ins Bett - sie blockieren die Verdunstung und helfen der Creme, effektiver einzudringen sagt Day.

Lassen Sie Ihren Kommentar