2 Kostenlose Beauty Apps Sie benötigen

2 Kostenlose Beauty Apps Sie benötigen
Es gibt keinen Mangel an Studien, die Alarm schlagen bei allen giftigen Inhaltsstoffen, die in Ihrem durchschnittlichen Schönheitsprodukt enthalten sind. Aber wenn Sie keine enzyklopädische Erinnerung an alle Namen von Allergenen, Hormonstörungen, Karzinogenen und Teratogenen haben, können Sie genauso gut mit geschlossenen Augen durch den Schönheitsbereich navigieren - was es verlockend macht, nur das zu nutzen, was am besten funktioniert .

Es gibt keinen Mangel an Studien, die Alarm schlagen bei allen giftigen Inhaltsstoffen, die in Ihrem durchschnittlichen Schönheitsprodukt enthalten sind. Aber wenn Sie keine enzyklopädische Erinnerung an alle Namen von Allergenen, Hormonstörungen, Karzinogenen und Teratogenen haben, können Sie genauso gut mit geschlossenen Augen durch den Schönheitsbereich navigieren - was es verlockend macht, nur das zu nutzen, was am besten funktioniert . Bis jetzt.

Kürzlich wurden zwei kostenlose Apps veröffentlicht, um Ihre Reise in die Drogerie einfacher und gesünder zu machen: die Skin Deep App der Environmental Working Group und die unabhängige kanadische App Think Dirty. Scannen Sie einfach den Barcode oder geben Sie den Namen des Beauty-Produkts ein, an dem Sie interessiert sind, und die Apps markieren alle möglicherweise giftigen Inhaltsstoffe auf dem Etikett. So stapeln sich die beiden Apps:

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

App: Think Dirty

Produkte in der Datenbank: 12.000

Raten: Mögliche Verbindungen zu Krebs, Reproduktions- oder Immunsystem Toxizität und Allergenen

Wie Es funktioniert: Think Dirty wird einen "Dirty Meter" (Schmutziger Messinstrument) aufziehen, der Ihnen eine Bewertung der gesundheitlichen Auswirkungen zwischen null (harmlos) und 10 (schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit) für jede bewertete Kategorie gibt. Von dort aus können Sie sich die Zutatenliste eines bestimmten Produkts ansehen und herausfinden, wofür jedes Produkt verwendet wird und warum es eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt.

Quellen: Internationale Warnlisten, Peer-Review-Studien und gemeinnützige Gesundheits- und Wissenschaftsagenturen wie die Gesundheitskommission der Europäischen Union und die Internationale Agentur für Krebsforschung.

Highlight: Think Dirty's Gründer ist ein Designer von Beruf, also ist die App glatt und schick, gibt mehrere Produktempfehlungen und macht es einfach, Ihre meist (und am wenigsten) gewünschten Kosmetikprodukte in easy-to zu verfolgen -use-Listen.

Für: iPhone

Kosten: Frei

App: Skin Deep

Produkte in der Datenbank: 78, 000

Werte: Mögliche Verbindungen zu Krebs-, Entwicklungs- oder Reproduktionstoxizität und Allergenen

Wie es funktioniert: Jedes Produkt erhält eine allgemeine Bewertung, wie groß die Gesundheitsbedrohung sein soll (null ist harmlos und 10 ist ein ernsthaftes Problem), und eine niedrige, mittlere oder hohe Kennzeichnung für jedes Produkt die drei Kategorien von Krebs, Allergenen und Entwicklungs- oder Reproduktionstoxizität. Es wird auch eine schnelle Liste der schlechtesten Zutaten in Frage, oder lassen Sie sie durch niedrige, moderate oder hohe Besorgnis Ebene sortieren.

Quellen: Die Datenbank der Environmental Working Group mit potenziell gefährlichen Inhaltsstoffen und Produkten, die sie enthalten, die die Organisation in den letzten zehn Jahren aufgebaut hat.

Highlight: Ihre riesige Datenbank bedeutet, dass Sie wahrscheinlich das gesuchte Produkt finden werden.

Für: iPhone und Android

Kosten: Frei

Die untere Zeile: Da die beiden Apps unterschiedliche Produktdatenbanken haben, verwenden Sie beide für die besten Ergebnisse.

Mehr von Prävention: 18 Natürliche Schönheitsprodukte, die funktionieren