5 Essen Strategien, um Psoriasis zu beruhigen

5 Essen Strategien, um Psoriasis zu beruhigen
Martin Barraud / Getty Images Wenn Sie die Luftqualität in Ihrem Haus verbessern möchten, würden Sie keinen Luftfilter ohne Staubsaugen und Staub verwenden. Auf die gleiche Weise könnten Psoriasis-Betroffene darüber nachdenken, ihre Ernährung zusätzlich zu anderen verfügbaren Hautpflege-Behandlungen aufzuräumen.

Martin Barraud / Getty Images

Wenn Sie die Luftqualität in Ihrem Haus verbessern möchten, würden Sie keinen Luftfilter ohne Staubsaugen und Staub verwenden. Auf die gleiche Weise könnten Psoriasis-Betroffene darüber nachdenken, ihre Ernährung zusätzlich zu anderen verfügbaren Hautpflege-Behandlungen aufzuräumen.

Psoriasis ist eine Immunreaktion gezielt in bestimmten Bereichen, oft über Gelenke und Druckpunkte, sagt Alan Dattner, MD, ein ganzheitlicher Dermatologe in New Rochelle, NY. Aber warum und wie diese Immunreaktion funktioniert, ist für Ärzte ein Rätsel. Dattner glaubt, dass die Ernährung eine große Rolle bei der Eindämmung von Ausbrüchen spielen kann, und er integriert Ernährung und ganzheitliche Medizin in seine Hautpflegepraxis.Wenn also Essen ein wichtiger Aspekt bei der Bekämpfung von Psoriasis ist, könnten Sie fragen: Was steht auf der Speisekarte? Die Antwort ist einfach. Viele der gleichen Dinge empfehlen Ärzte zur Vorbeugung von Herzerkrankungen, Diabetes und eine vorgewölbte Taille: eine Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren und Zucker und mit Obst und Gemüse verpackt.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Was Sie wissen müssen, wenn Sie Ihre Küchenschränke und den Kühlschrank für die Hautpflege auf Lager haben:

1. Kenne das Wesentliche. Der Schlüssel für eine gute Gesundheit, sagt Dattner, ist ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren (in Leinsamen und Fischöl enthalten) und Omega-6-Fettsäuren (in mehrfach ungesättigten Fetten wie Maisöl, das oft zum Braten verwendet wird) Lebensmittel). Omega-3-Fettsäuren helfen Entzündungen zu reduzieren, während die meisten Omega-6-Fettsäuren Entzündungen fördern.

Das ideale Verhältnis ist eine Diät, die etwa zwei- bis viermal mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren enthält. Aber die typische amerikanische Ernährung neigt dazu, sich stark auf die Omega-6-Fettsäuren zu konzentrieren - tatsächlich enthält sie im Allgemeinen 14 bis 25 Mal mehr Omega-6-Fettsäuren. Dieses Ungleichgewicht ist nicht ideal, um psoriatische Schübe zu bekämpfen, sagt Dattner. Zu viele Omega-6-Fettsäuren erhöhen die körpereigene Produktion bestimmter Prostaglandine und Leukotriene, die zu Hautentzündungen führen können.

Eine gesunde Wahl: Erreichen Sie kaltwasserfetten Fisch wie Lachs und Makrele. Eine britische Studie ergab, dass diejenigen mit Psoriasis, die täglich 6 Unzen Lachs aßen, in nur 6 Wochen eine 15% ige Verbesserung der Psoriasis-Symptome wie Juckreiz und Schuppung zeigten.

Eine weitere gute Quelle für Omega-3-Fette ist Leinsamen (streuen Sie die gemahlene Version über Müsli und Salate). Versuchen Sie außerdem, Ihre Aufnahme von entzündungsfördernden frittierten und fettigen Lebensmitteln zu begrenzen.

2. Staple deinen Teller mit Antioxidantien-reichen Produkten. Eine italienische Studie verglich Psoriasis-Patienten mit einer Kontrollgruppe, die andere Hautkrankheiten hatte. Diejenigen, die eine Ernährung reich an Karotten, frischen Früchten und grünem Gemüse gefolgt waren, waren weniger wahrscheinlich Psoriasis (oder Erfahrung Schübe, wenn sie bereits die Krankheit hatten) als diejenigen, deren Diäten in diesen antioxidantienreichen Lebensmitteln fehlten.

3. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Alkohol (und Zigaretten). Forschung hat eine signifikant höhere Inzidenz von Psoriasis bei Alkoholikern gefunden, und Rauchen verdoppelt fast das Risiko einer Person, Psoriasis zu bekommen (und vielleicht eine bestehende Bedingung zu verschlechtern). Wenn Sie sich an Alkohol gewöhnt haben, um mit der emotionalen Belastung fertig zu werden, die durch diese Hauterkrankung entstehen kann, können Sie Ihren Zustand verschlechtern und eine Remission verhindern.

Stephen M. Purcell, DO, Professor für Dermatologie am Philadelphia College of Osteopathic Medicine, rät seinen Patienten, nur in Maßen zu trinken: Ein tägliches Glas Wein ist im Allgemeinen in Ordnung. (Hinweis: Das Trinken von Alkohol kann gefährliche Nebenwirkungen haben, wenn es mit bestimmten Psoriasismedikamenten wie Methotrexat oder Acitretin kombiniert wird.)

4. Überessen Sie nicht. "Es scheint eine Verbindung zwischen Psoriasis und Fettleibigkeit zu geben", sagt Kelly Coates, ehemalige Leiterin der Patientenausbildung der National Psoriasis Foundation.Wenn Sie also ein gesundes Gewicht halten, können Sie Schübe vermeiden. Darüber hinaus "Menschen, die übergewichtig sind, haben mehr Haut reiben gegen die Haut, und das kann Psoriasis verschlimmern", sagt Jeffrey M. Weinberg, MD, ein Dermatologe am Mount Sinai St. Lukes Krankenhaus in New York City.

5. Denke größer als Essen. Eine gesunde Ernährung ist nicht genug, wenn man nicht beobachtet, was man in den Körper steckt und wo man seinen Körper aussetzt, sagt Dattner: "Man muss im richtigen Zustand sein", sagt er. Aggravators wie Zigarettenrauch, Sonnenbrand und sogar einige Medikamente können dazu führen, dass Ihre Haut reagiert.

MEHR: 10 Nahrungsmittel, die Entzündungen bekämpfen