6 Möglichkeiten, Ekzem zu verhindern

6 Möglichkeiten, Ekzem zu verhindern
Wenn Sie an Allergien, Heuschnupfen, Nesselsucht oder trockener, überempfindlicher Haut leiden, können auch Ekzeme auftreten, die durch einen roten und trockenen Hautausschlag gekennzeichnet sind, der wie verrückt juckt. Hier sind Tipps und Strategien, die Sie verwenden können, um Ekzeme zu verhindern.

Wenn Sie an Allergien, Heuschnupfen, Nesselsucht oder trockener, überempfindlicher Haut leiden, können auch Ekzeme auftreten, die durch einen roten und trockenen Hautausschlag gekennzeichnet sind, der wie verrückt juckt. Hier sind Tipps und Strategien, die Sie verwenden können, um Ekzeme zu verhindern.

Es gibt etwa 10 Arten von Ekzemen, aber atopische Dermatitis (allergische Entzündung der Haut) gehört zu den häufigsten Arten.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

"Der Ekzemausschlag tritt typischerweise als rote, geschwollene Flecken oder Flecken auf Gesicht und Hals und den Falten der Ellenbogen und Knie, aber es kann auch die Hände und Füße oder den ganzen Körper betreffen, "sagt Kristin Leiferman, MD, Professor für Dermatologie an der Mayo Medical School in Rochester, MN. Niemand weiß, was es verursacht, aber es ist nicht ansteckend.

Ein zyklisches Phänomen? Ekzem-Symptome kommen und gehen. Eines Tages kann Ihre Haut in Ordnung sein und die nächste, Sie können ein Aufflammen von Rötung und Juckreiz erleben. Zu den Auslösern gehören die Exposition gegenüber aggressiven Seifen oder Haushaltsreinigungsmitteln, eine Haut trocknende Umgebung, wie wenn der Ofen im Herbst und im frühen Winter aufgeht, grobe oder kratzige Kleidung und möglicherweise Stress.

Viele Frauen berichten auch, dass sie jeden Monat während ihrer Menstruationszyklen Ekzeme gleichzeitig auffliegen.Sie erfahren es entweder prämenstrual oder während ihrer Perioden, sagt Dr. Leiferman.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ekzemen vorzubeugen:

Gehen Sie auf die Seife. "Um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden, verwenden Sie Seife nur an den Körperteilen, an denen Sie das Gefühl haben, dass Sie sie brauchen", empfiehlt Karen K. Deasey, MD, Chef der Dermatologie am Bryn Mawr Hospital in Pennsylvania. Und kleben Sie mit milden, nicht reizenden Seifen. Glycerated (durchsichtige) Seifen sind auch eine gute Wette, Dr. Leiferman sagt. Aber vermeiden Sie Deodorant Seifen, die dazu neigen, hart und irritierend zu sein.

In Wasser mit Feuchtigkeitscreme versiegeln. Die beste Zeit zum Auftragen auf die Feuchtigkeitscreme ist unmittelbar nach dem Bad oder Duschen: "Überschüssiges Wasser einfach mit einem Handtuch abtupfen und Feuchtigkeitscreme auftragen, während die Haut noch feucht ist", sagt D'Anne Kleinsmith, MD, ein Dermatologe im William Beaumont Hospital in Royal Oak, MI. Diese Nachbehandlung hilft dabei, die Feuchtigkeit, die beim Baden in die Haut gelangt ist, zu fangen.

Gehen Sie ohne Duftstoffe aus. "Ich rate den Patienten, nach fade Feuchtigkeitscremes zu suchen, die nicht viel Duft, Farbe oder Zusätze haben, die die Haut reizen könnten", sagt Dr. Leiferman.

Halten Sie Feuchtigkeitscremes griffbereit. "Füllen Sie kleine, bechergroße Tube mit Feuchtigkeitscreme auf und tragen Sie sie in Ihrer Handtasche oder Tasche", sagt Dr. Kleinsmith. "Auf diese Weise können Sie bei jedem Händewaschen eine Schicht Feuchtigkeitscreme auftragen. "

Waschen Sie den Juckreiz aus Ihrer Kleidung. Verwenden Sie milde Waschmittel, und spülen Sie Ihre Kleidung zweimal, wenn Sie alle Spuren von Waschmittel entfernen, rät Dr. Deasey. "Ich bleibe weg von diesen neueren, blauen Flüssigwaschmitteln, weil ich feststelle, dass sie Rückstände auf der Kleidung hinterlassen Juckreiz vermeiden, Weichspüler, weil die Duftstoffe in ihnen die Haut jucken können. "

Schütze deine Hände. Tragen Sie immer Handschuhe, wenn Sie Geschirr oder Hausarbeit machen, denn Seife und Wasser, Reinigungsmittel und sogar Staub können die Haut reizen, rät Dr. Kleinsmith. "Allerdings werden Gummihandschuhe heiß und Ihre Hände verschwitzen Baumwollhandschuhe in den Gummihandschuhen, um Schweiß aufzunehmen ", sagt sie.

Behandlung

Ärzte sagen, dass es keine Heilung für Ekzeme gibt, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihre Haut glatt und klar zu halten und Ausbrüche unter Kontrolle zu halten. Hier ist, was sie empfehlen.

Bäder helfen. Früher haben Ärzte den Neurodermitis-Patienten gesagt, dass sie nicht häufig baden sollten. Jetzt glauben viele, dass ein oder zwei Bäder oder Duschen pro Tag sehr hilfreich sein können, sagt Dr. Leiferman.

Verringern Sie die Temperatur. "In lauwarmem Wasser baden; es trocknet weniger als heißes Wasser", sagt Dr. Kleinsmith.

Take 10. "Es ist wichtig, mindestens 10 bis 20 Minuten im Wasser zu bleiben, lange genug, damit Ihre Haut Wasser aufsaugt", sagt Dr. Leiferman. "Sie werden es wissen Lange genug, wenn die Haut anfängt zu kräuseln und zu kräuseln. Ihre Hautzellen absorbieren tatsächlich Wasser durch ihre Membranen und werden hydratisiert. "

Mit Hydrocortison-Creme heilen. Wenn Ihre Haut wirklich entzündet und juckt, können Over-the-Counter-Hydrocortison-Cremes helfen, den Juckreiz zu lindern.Sie können auch etwas von der Rötung verringern, sagt Dr. Kleinsmith.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Der Juckreiz ist so stark, dass Sie nicht schlafen können, oder Sie können keine Befreiung von frei verkäuflichen Produkten wie Hydrocortison erhalten "Ein Arzt kann juckende Medikamente verschreiben", sagt Dr. Deasey.
  • Das Ekzem ist offen und nässend, weil Ihre Haut infiziert sein kann. Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise ein Antibiotikum, das auch Juckreiz und Rötungen lindern kann.

MEHR: Neue Hoffnung für eine Ekzembehandlung