Wie Sie wirklich über Ihr Gut fühlen

Wie Sie wirklich über Ihr Gut fühlen
Antwort ehrlich: Haben Sie Magenbeschwerden? Wenn deine erste Reaktion ein schneller Blick über deine Schulter war, um zu sehen, ob jemand schaut, bist du in guter Gesellschaft. Vierundsechzig Prozent der Frauen sagen, dass sie lieber ihr Gewicht in einem Raum voller Partygäste als ihre Verdauungsprobleme offenbaren, laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter mehr als 1.

Antwort ehrlich: Haben Sie Magenbeschwerden? Wenn deine erste Reaktion ein schneller Blick über deine Schulter war, um zu sehen, ob jemand schaut, bist du in guter Gesellschaft. Vierundsechzig Prozent der Frauen sagen, dass sie lieber ihr Gewicht in einem Raum voller Partygäste als ihre Verdauungsprobleme offenbaren, laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter mehr als 1.000 Frauen in den USA, mit denen wir zusammen gearbeitet haben Ausrichten.

Es macht natürlich Sinn; Höfliche Konversation eignet sich nicht gerade, um die inneren und äußeren (gut, meistens outs) Ihres Darms zu diskutieren. Aber nicht darüber zu reden bedeutet, dass man seine Darmgesundheit vernachlässigt: Ganze 38% der Frauen stuften sich mit einem C, D oder F auf ihre Verdauungserhaltung ein. Und die Hälfte hat keine Ahnung, wie Probiotika funktionieren. (Neugierig? Hier ist ein praktischer Leitfaden, wie Probiotika und Präbiotika Ihren Darm verwöhnen.)

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Die gute Nachricht ist, dass fast drei Viertel der Frauen daran interessiert sind, mehr darüber zu lernen, wie sie ihre Verdauung verbessern können. Während sich die Welt der Darmgesundheitsforschung ständig weiterentwickelt und es noch zu früh ist, Ursache und Wirkung herauszukitzeln, weisen einige Wissenschaftler auf eine Ernährung hin, die reich an verschiedenem Gemüse als Schlüssel zu einem gesünderen, vielfältigeren Darm ist. "Ballaststoffe sind Nahrung für Bakterien ... und die Fasern sind in jeder Pflanze anders", sagt Jeff Leach, ein Doktorand an der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin und Mitbegründer des amerikanischen Darmprojekts.

Probiotika können auch helfen, sagt Prävention Berater Tieraona Low Dog, MD, klinischer Associate Professor für Medizin an der Universität von Arizona. Studien haben gezeigt, dass bestimmte Ergänzungen (überprüfen Sie sie hier) können Verstopfung, die die Nummer eins Grund ist, warum Frauen Probiotika nehmen, laut unserer Umfrage zu lindern.

Willst du mehr erfahren? Du bist am richtigen Ort. Unser brandneues Ihre Bauchprobleme, Gelöst -Zentrum ist der Ground Zero für verdauungsfördernde Nachrichten und Informationen, also erkunde es nach deinem Bauchgefühl.

Lassen Sie Ihren Kommentar