Ist Makeup mit SPF wirklich genug, um Sonnenflecken zu verhindern?

Ist Makeup mit SPF wirklich genug, um Sonnenflecken zu verhindern?
Heldenbilder / Getty Images Das Wetter wird immer kühler und die Tage werden kürzer, also könntest du davon ausgehen, dass du dein Sonnenschutzregime lockern kannst. Es stimmt zwar, dass Sie in dieser Jahreszeit normalerweise nicht so leicht brennen werden - vorausgesetzt, Sie leben in einem kühlen Klima und verbringen nicht viel Zeit im Freien neben reflektierendem Eis und Schnee - das ist nicht das einzige, worüber Sie sich Sorgen machen müssen.

Heldenbilder / Getty Images

Das Wetter wird immer kühler und die Tage werden kürzer, also könntest du davon ausgehen, dass du dein Sonnenschutzregime lockern kannst. Es stimmt zwar, dass Sie in dieser Jahreszeit normalerweise nicht so leicht brennen werden - vorausgesetzt, Sie leben in einem kühlen Klima und verbringen nicht viel Zeit im Freien neben reflektierendem Eis und Schnee - das ist nicht das einzige, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Haut so gleichmäßig und klar wie möglich aussieht, ist der ganzjährige Schutz der Schlüssel.

Sonnenflecken (aka Altersflecken, Weisheitsflecken oder Leberflecken) sind flache, braune Flecken, die bei Menschen über 50 üblich sind. Obwohl die Zeichen selbst als harmlos betrachtet werden, sind sie eine direkte Reaktion zu UV-Strahlung, was bedeutet, dass, wenn Sie viele von ihnen bekommen, es wahrscheinlich ist, weil Sie nicht einen großen Job gemacht haben, Ihre Haut vor der Sonne im Laufe der Jahre zu schützen, obwohl Ihre Gene auch eine Rolle spielen. (Experten empfehlen die 9 besten Sonnenschutzmittel, die Sie verwenden sollten.)

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

(Der 21-Tage-Plan in Liebe dein Alter ist das lebensverändernde Zurücksetzen, das jede Frau ab 40+ benötigt!)

Unabhängig von Ihrem Alter ist der beste Weg, um das Risiko der Entwicklung dieser unansehnlichen Flecken zu reduzieren, die Sonnencreme aufzuladen. Wenn Sie ein regelmäßiger Träger der Stiftung sind, können Sie hoffen, dass die Menge an SPF in Ihrem Go-to-Produkt ausreichend ist. Falsch, sagt Meghan Feely, MD, eine von der Fachaufsicht zugelassene Dermatologin in New York City und New Jersey.

MEHR: 7 Kleine Möglichkeiten, die Ihre Haut verbessern kann nach 50

Die Wahrheit über SPF in Make-up

Das Problem, erklärt Feely, ist nicht, dass die Informationen auf Ihrem Make-up-Label gefälscht ist. Wenn Ihre Grundierungsflasche sagt, dass sie einen Lichtschutzfaktor (SPF) von 15-30 enthält, dann ist dies höchstwahrscheinlich der Fall. Der Haken dabei ist, dass Sie wahrscheinlich nicht genug vom Produkt verwenden, um dieses Schutzniveau zu erreichen.

"Um einen angemessenen Schutz zu erhalten, müssten Sie viele Schichten Make-up auftragen, was die meisten Frauen nicht tun, weil es kokett aussehen würde", sagt Feely. "Nicht nur das, sondern auch [alleinstehend] Bei Sonnencremes müsste das Make-up alle zwei Stunden erneut aufgetragen werden, um weiterhin wirksam zu sein, was für die meisten Frauen auch nicht realistisch oder ästhetisch ansprechend ist. "Ihr Rat: Passen Sie Ihr Make-up, unabhängig von seinem SPF-Versprechen, mit einem separaten Sonnenschutz an. (Ein Schreiber hat 5 verschiedene Sonnenschutzmittel getestet, um zu sehen, was am besten während des Trainings auf ihrem verschwitzten Gesicht bleiben würde.))

Um einen optimalen Schutz vor Sonnenflecken (und Falten und Hautkrebs) zu gewährleisten, tragen Sie Sonnencreme auf die Haut auf, bevor Sie Make-up auftragen. Die American Academy of Dermatology (AAD) schlägt die Verwendung eines Breitspektrum-Sonnenschutzes mit SPF 30 oder höher vor, der ein breites Spektrum zum Schutz vor UVA-Strahlen, die zu vorzeitiger Hautalterung führen, und UVB-Strahlen, die zu Sonnenbrand führen, bietet. Beide Arten von UV-Strahlen können auch zu Hautkrebs führen.

MEHR: 7 Möglichkeiten, Hautkrebs zu verhindern, der kein Sonnenschutz oder ein Hut ist

Einige Dermatologen schlagen vor, höher zu gehen: "Für den kosmetischen Schutz wäre SPF 50 zu jeder Jahreszeit noch hilfreicher" fügt Ronda Farah, MD, ein Board-zertifizierter Dermatologe an der Universität von Minnesota und ein Mitglied der AAD.

Idealerweise sollten Sie Sonnencreme mindestens 15 Minuten vor dem Verlassen Ihres Hauses und erneut alle zwei Stunden anwenden, sagt Feely. "Selbst wenn Sie wie viele von uns in einem Büro zuhause sind, ist es wichtig zu wissen, dass UVA-Strahlen durch Glasfenster eindringen können", sagt sie. Wenn Sie Ihr Makeup mittags nicht durcheinander bringen wollen, überlegen Sie Auftragen eines SPF-haltigen Pulvers. (Beim Auftragen versuchen Sie, diese Make-up-Tipps 10 Jahre jünger aussehen zu lassen.)

Auf dem Weg zu einem Ski- oder Rodeltag sollten Sie besonders wachsam sein, um Verbrennungen zu vermeiden So schlimm, wie wenn man im Sommer ohne Sonnencreme an den Strand gehen würde. "Schnee, Sand und Wasser spiegeln allesamt die Sonne wider ", sagt Feely. "Schnee reflektiert 80% der Sonnenstrahlen." Eine weitere wichtige Anmerkung: UV-Strahlen sind in höheren Lagen stärker, deshalb ist es noch wichtiger, auf der Piste vorsichtig zu sein. (Vergiss deinen Hut und deine Sonnenbrille oder Brille nicht!)

MEHR: 6 Natürliche Möglichkeiten, einen Sonnenbrand zu beruhigen

Stellen Sie sicher, dass Sie die ABCDEs von Hautkrebs kennen:

Sie haben Sonnenflecken, jetzt was?

Wenn Sie bereits lästige Sonnenflecken haben, fallen und Winter ist eine gute Zeit, um sie zu bekämpfen, sagt Farah. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt über in-Office-Verfahren und verschreibungspflichtige Cremes, oder versuchen Sie Over-the-Counter-Korrektur-Produkte, die in der Regel einen niedrigeren Prozentsatz von Wirkstoffen in verschreibungspflichtigen enthalten Stärke-Optionen. (Hier ist, wie dunkle Flecken zu beseitigen, nach Dermatologen.)

Unterdessen nicht versäumen, einen Board-zertifizierten Dermatologen zu sehen, wenn etwas auf Ihrer Haut seltsam aussieht.Während Sonnenflecken selbst sind nicht Ursache Aus Sorge können sie manchmal mit Krebsgeschwüren verwechselt werden, wenn es im Zweifel ist ist schlau, um ausgecheckt zu werden. Das geht doppelt, wenn Sie eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von Hautkrebs haben.

"Wenn Sie sich bei einem neuen Fleck nicht sicher sind, oder wenn er von anderen Stellen des Körpers herausragt oder wenn er den ABCDEs des Melanoms folgt, hat er asymmetrisch und unregelmäßige Ränder , hat ungewöhnliche Farben Muster, es ist mehr als 6 Millimeter in Durchmesser und insbesondere, wenn sich entwickelt oder sich in irgendeiner Weise verändert - dann sehen Sie nach ein Dermatologe ", sagt Farah.

Lassen Sie Ihren Kommentar