Der Low-Carb Diabetes Plan, der funktioniert

Der Low-Carb Diabetes Plan, der funktioniert
Nachdem Sie jahrelang gehört haben, dass eine kohlenhydratreiche und fettarme Diät der einzige Weg zur Gewichtsabnahme ist, fragen Sie sich vielleicht, wie eine kohlenhydratarme Diabetesdiät Ihnen helfen kann, die Pfunde endlich fallen zu lassen und helfen Ihnen, die Kontrolle über Ihren Blutzucker zu bekommen.

Nachdem Sie jahrelang gehört haben, dass eine kohlenhydratreiche und fettarme Diät der einzige Weg zur Gewichtsabnahme ist, fragen Sie sich vielleicht, wie eine kohlenhydratarme Diabetesdiät Ihnen helfen kann, die Pfunde endlich fallen zu lassen und helfen Ihnen, die Kontrolle über Ihren Blutzucker zu bekommen. Lass uns das erklären.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Die kohlenhydratreiche, fettarme Idee vereinfacht im Grunde genommen die Funktionsweise von Nahrungsmitteln, sobald sie in Ihren Körper gelangen. Es ignorierte die Tatsache, dass nicht alle Kohlenhydrate gut sind, und beschönigte, dass nicht alle Fette schlecht sind. Deshalb luden wir alle Brote, Pasta und fettarmen Leckereien auf und merkten nie, dass es uns dicker machte.

So funktioniert es wirklich. Alle Kohlenhydrate werden in Glukose umgewandelt und erhöhen Ihren Blutzucker, aber sie werden nicht alle mit derselben Rate umgewandelt. Wie schnell sie absorbiert werden - und wie viel - wirkt sich auf Ihr Gewicht aus.

Es gibt zwei allgemeine Klassen von Kohlenhydraten - raffiniert und nicht raffiniert. Raffinierte Kohlenhydrate (Weißbrot, Weißmehl, Pasta) sind im Wesentlichen raffinierte Zucker, was bedeutet, dass sobald Sie sie essen, sie in Ihrem System schnell in Glukose umgewandelt werden.

Ungereinigte Kohlenhydrate sind die in Vollkornprodukten, Bohnen, Früchten und vielen Gemüsesorten vorkommenden Arten. Die Ballaststoffe in diesen Lebensmitteln helfen, die Aufnahme von Kohlenhydraten im Körper zu verlangsamen, wodurch der Prozess der Umwandlung von Kohlenhydraten in Glukose verlangsamt wird. Das Problem tritt auf, wenn Sie zu viele Kohlenhydrate essen - vor allem zu viele raffinierte Kohlenhydrate. Wenn Sie übermäßige Mengen schnell absorbierter Kohlenhydrate essen, schaffen Sie eine Situation, in der mehr Glukose verfügbar wird, als Ihr Körper braucht. Diese überschüssige Glukose wird in Fett umgewandelt.

Die Verbindung von Kohlenhydraten / Diabetes

Was ist das Problem mit viel Kohlenhydraten zu essen, wenn Sie Diabetes haben? Wenn Sie übermäßige Mengen schnell absorbierter Kohlenhydrate essen, stören Sie das genaue Gleichgewicht Ihres Blutzuckers. Einfach gesagt, zu viel Kohlenhydrate zu essen Gramm kann dazu führen, dass mehr Glukose verfügbar für die Zellen als der Körper braucht.

Für Menschen mit Diabetes ist das natürlich ein gefährliches Szenario. Aber es beeinflusst auch Ihr Gewicht, weil, wie bereits erwähnt, die überschüssige Glukose in Fett umgewandelt wird.

Folglich sinkt der Blutzucker, weil die Glukose als Fett in die Körperzellen gelangt. Und wenn dein Blutzuckerspiegel sinkt, fühlst du dich hungrig. Wenn du, wie viele Amerikaner, viele raffinierte Kohlenhydrate wie Softdrinks und Schokoriegel - oder sogar Brezeln und Cracker - isst, fütterst du einen Teufelskreis in deinem Körper, der deinen Hunger nie wirklich befriedigt, weil du nur kurze Zeit hast. Term Relief.[pagebreak]

Der richtige Low-Carb-Plan für Sie

Indem Sie sich auf eine kohlenhydratarme Aufnahme beschränken, weniger von den schnell aufgenommenen Kohlenhydraten essen, moderate Mengen an mageren Proteinen und gesunden Fetten halten und eine angemessene Menge erhalten von körperlicher Aktivität, legen Sie die Voraussetzungen für eine sichere und effektive Gewichtsabnahme.

Das Folgende ist ein Plan, der auf Ihre Kalorien- und kohlenhydratarme Diabetes-Diät zugeschnitten ist, damit Sie abnehmen können - etwa 1 bis 2 Pfund pro Woche. Bevor Sie es wissen, werden Sie die Pfunde fallen lassen und Ihren neuen kohlenhydratarmen Lebensstil lieben! Hier erfahren Sie, wie Sie beginnen können.

Ermitteln Sie Ihre aktuelle Kalorienaufnahme. Wenn Sie keine Ahnung haben, hier ist ein einfacher Weg, es zu finden. Entscheide zuerst, wie aktiv du bist.

Sitzend bedeutet, dass Sie einen Beruf oder Lebensstil haben, bei dem es hauptsächlich um Sitzen, Stehen oder leichtes Gehen geht. Sie trainieren einmal pro Woche oder weniger.

Aktiv bedeutet, dass Ihr Beruf oder Lebensstil mehr Aktivität erfordert als leichtes Gehen (z. B. Hausreinigung oder Bauarbeiten), oder Sie erhalten dreimal wöchentlich 45 bis 60 Minuten Aerobic.

Sehr aktiv bedeutet, dass Sie vier oder mehr Mal pro Woche mindestens 45 bis 60 Minuten lang Aerobic betreiben.

Wählen Sie die Beschreibung, die am besten zu Ihrem aktuellen Lebensstil passt, und suchen Sie dann Ihren Aktivitätsfaktor in der Tabelle unten.

Aktivitätsfaktoren

Wenn Sie ein ... Faktor ist ...

Sitzende Frau 12

Sitzender Mann 14

Aktive Frau 15

Aktiver Mann 17

Sehr aktive Frau 18

Sehr aktiver Mann 20

Multiplizieren Sie Ihren Aktivitätsfaktor mit Ihrem aktuellen Gewicht in Pfund. Die resultierende Zahl ist die ungefähre Anzahl der Kalorien, die Sie zur Gewichtskontrolle benötigen. Die Mathematik sieht so aus: Aktivitätsfaktor x Gewicht in Pfund = aktueller Kalorienbedarf

Hier ist ein Beispiel für eine aktive Frau, die 150 Pfund wiegt: 15 x 150 = 2, 250

Wählen Sie eine neue Kaloriengehalt. Anstatt ein Zielgewicht zu wählen, reduzieren Sie einfach Ihre aktuelle Kalorienaufnahme um 500 bis 1.000 Kalorien pro Tag. (Hinweis: Gehen Sie niemals unter 1 500 Kalorien pro Tag, außer unter der Aufsicht eines Arztes.) Dies führt zu einem sicheren, effektiven Gewichtsverlust von 1 bis 2 Pfund pro Woche. Wenn Sie beispielsweise 2, 300 bis 2, 500 Kalorien pro Tag einnehmen, versuchen Sie, Ihre tägliche Aufnahme auf 1, 800 bis 2, 000 Kalorien zu reduzieren.

Ermitteln Sie Ihre aktuelle Kohlenhydratzufuhr. Kohlenhydrate in der durchschnittlichen Ernährung liefern 50 bis 60 Prozent der Gesamtkalorien. Berücksichtigen Sie anhand der von Ihnen berechneten Kalorienmenge die Tabelle unten, um die ungefähren Gramm Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung herauszufinden. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele Gramm Kohlenhydrate Sie jetzt tatsächlich essen. Diese Tabelle basiert auf 55 Prozent der Kalorien von Kohlenhydraten - der durchschnittliche Prozentsatz, der von den meisten Amerikanern verbraucht wird.Wenn Ihre Ernährung in Kohlenhydraten stärker gewichtet ist, kann die Zahl auf der niedrigen Seite sein.

Tageskalorien Kohlenhydrate (g)

1, 800 248

2, 000 275

2, 400 330

2, 800 385

3, 000 413

Abschaltung auf 125 G. Die meisten Leute, die jetzt eine kohlenhydratreiche, fettarme Diät (die übliche amerikanische Diät zur Gewichtsreduktion) konsumieren, werden wahrscheinlich abnehmen, indem sie Kohlenhydrate auf 125 g reduzieren und sie durch Protein und gesunde Fette ersetzen. Folgen Sie hierzu Ihrem "Your Low-Carb Daily Serving Guide". Einfach essen Sie die tägliche Anzahl der Portionen von Lebensmitteln unter diesem Plan aufgeführt. Zum Beispiel, wenn Sie den 125-g-Plan bei 1, 800 bis 2, 200 Kalorien folgen, sollten Sie 14 Portionen Protein Lebensmittel, 8 Portionen Fett, 1 Portion Nüsse, 5 Portionen Gemüse, 4 Portionen Stärke essen, 2 Portionen Obst und 0,5 Portion Milchprodukte. Hinweis: Wenn der Fall auf 125 g pro Tag zu viel zu schnell ist, schneiden Sie zuerst für einige Wochen auf 180 g Kohlenhydrate zurück.

[pagebreak]

Was ist eine Portion?

Hier finden Sie eine Anleitung zu kleinen kohlenhydratarmen Portionsgrößen. Verwenden Sie diese, um zu verfolgen, wie viel Sie essen und sehen Sie die Tabelle unten, um herauszufinden, wie viele Portionen jeder Lebensmittelgruppe Sie jeden Tag haben können.

Protein 1 Unzen gekochtes mageres Rindfleisch, Schweinefleisch, Lamm, hautloses Geflügel, Fisch oder Schalentiere; 1 Unze Hartkäse (vorzugsweise reduziert Fett); 1 Ei

Fett, ungesättigt 1 Teelöffel Ghee (Butterschmalz); 1 Teelöffel Öl (wie Oliven, Raps, Walnuss oder Leinsamen); 1 Teelöffel normale Mayonnaise; 1 Esslöffel fettarme Mayonnaise; 1 Esslöffel Öl-Essig-Dressing; 5 große Oliven; 1/8 mittelgroße Avocado

Fett, gesättigt 1 Teelöffel Butter; 1 Scheibe Speck; 1 Unze Salz Schweinefleisch; 1 EL Sahne; 1 EL Frischkäse; 2 Esslöffel saure Sahne; 2 Esslöffel geschnetzelte ungesüßte Kokosnuss

Nüsse 1 Unzen Nüsse ohne Schale; 2 Esslöffel Erdnussbutter

Gemüse ½ Tasse roh, gehackt oder gekocht; ¾ Tasse Gemüsesaft; 1 Tasse roh, Blattgemüse

Stärken 1 Scheibe Vollkornbrot; ½ Vollkorn-Bagel oder Muffin; ½ Tasse gekocht Vollkorn Getreide oder Nudeln, brauner Reis oder andere Vollkornprodukte; ½ Tasse gekochte Bohnen, Mais, Kartoffeln, Reis oder Süßkartoffeln

Früchte 1 kleines bis mittleres Stück; 1 Tasse ganze Erdbeeren oder Melonenwürfel; ½ Tasse Dosen oder geschnittene Früchte; ¾ Tasse Fruchtsaft; ¼ Tasse Trockenfrüchte

Milchprodukte 1 Tasse fettfreie Milch; 1 Tasse fettfreier oder fettarmer ungesüßter Joghurt; ½ Tasse fettarmer Ricotta oder Hüttenkäse; ¾ Tasse ungesüßte Sojamilch

Ihre Low-Carb Tagesdosis

Wählen Sie einfach die für Sie richtige Kalorienmenge und dann essen Sie aus den unten aufgeführten Lebensmittelgruppen. Dies wird automatisch dazu führen, dass Sie Ihre Kohlenhydrate reduzieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie genug von den richtigen Lebensmitteln bekommen. Um die Kalorien zu wählen, siehe vorherige Seite.Um herauszufinden, was als eine Portion gilt, sehen Sie oben auf dieser Seite.

Kalorien 1, 500-1, 800 1, 800-2, 200

Lebensmittelgruppe Serv Cal Carb (g) Serv Cal Carb (g)

Protein 9 495 0 14 890 0

Fette 6 270 0 8 360 0

Nüsse 1 200 4 1 200 4

Gemüse 5 125 25 5 125 25

Stärken 4 320 60 4 320 60

Früchte 2 120 30 2 120 30

Milchprodukte 0. 5 45 6 0. 5 45 6

Gesamt 1, 575 125 2, 060 125

[Seitenumbruch

Lassen Sie Ihren Kommentar