Raucher haben mehr Bauchfett

Raucher haben mehr Bauchfett
Rauchen hat möglicherweise niedrigere BMIs als Nichtrauchende, aber sie haben mehr Bauchfett, laut dieser Studie von 21 828 britischen Männern und Frauen, veröffentlicht in der August-Ausgabe von Adipositas Research . Bauchfett ist enger mit den Nebenwirkungen verbunden als Fett an anderer Stelle im Körper.

Rauchen hat möglicherweise niedrigere BMIs als Nichtrauchende, aber sie haben mehr Bauchfett, laut dieser Studie von 21 828 britischen Männern und Frauen, veröffentlicht in der August-Ausgabe von Adipositas Research . Bauchfett ist enger mit den Nebenwirkungen verbunden als Fett an anderer Stelle im Körper.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Die Forscher führten eine Querschnittsstudie durch und verwendeten Daten aus selbstberichteten Fragebögen, um den Zusammenhang zwischen Rauchen und Körperfettverteilung zu untersuchen. Nach der Anpassung für mehrere Faktoren, die die Fettverteilung beeinflussen könnten, fanden sie heraus, dass Personen, die niemals geraucht hatten, das geringste Verhältnis Taille / Hüfte hatten; aktuelle Raucher hatten die größte.

Bei den aktuellen und ehemaligen Rauchern stieg das Verhältnis zwischen Taille und Hüfte, da die Anzahl der gerauchten Zigaretten zunahm. Im Vergleich zu früheren oder nie rauchenden Personen hatten aktuelle Raucher eine größere Taille und kleinere Hüftimessungen. Dies deutet darauf hin, dass Rauchen nicht nur zu einem erhöhten Bauchfett, sondern auch zu einer Verringerung der Muskelmasse führt.

Mehr Gewicht-Verlust-Nachrichten Warnung, Atkins Dieters Solitary Frauen bei Diabetes-Risiko Ein wenig geht einen langen Weg

Lassen Sie Ihren Kommentar